Tore werfen klappt…

…Tore verhindern muss hingegen noch geübt werden. Am Sonntag landeten die Mädels einen ungefährdeten 26:38 Auswärtssieg in Münden. Nachdem die Mannschaft die ersten 10 Minuten des Spiels noch im Bett verbrachte und auch bis zur Halbzeit noch wach werden musste, warfen sie in der zweiten Hälfte Tore am Fließband. Gute Noten als Spielgestalterin verdiente sich Mascha, die auch selber vier mal zum Torerfolg kam und nicht wieder den Pfosten warm warf 😉 Erfreulich für die Trainer war wieder mal das tolle Zusammenspiel mit dem Kreis. Der gesamte Rückraum bewies Auge und ein sicheres Händchen für das Anspiel. Training zahlt sich also doch aus. Herauszuheben sind beider Torfrauen, die viele freie Bälle parieren konnten. Leider wurden sie ein ums andere mal von ihrer Deckung allein gelassen. Daran muss weiter gearbeitet werden. Wichtig zu erwähnen ist noch, dass Lotti und Lena sich aufgrund einer tollen Co-Produktion sich ein Tor teilen. Beide hatten am Sonntag leider ein bisschen Schei… an der Hand, sodass viele Würfe an Pfosten bzw. Latte gingen. Nächsten Sonntag begrüßen wir die HSG Schoningen bei uns.
Aufstellung: Belana und Alisa im Tor, Lena (Halbes Tor), Lotti (Halbes Tor), Mascha 4, Pauli 5, Anna 6, Sarah 1, Marie 9, Jojo 12.