Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Keine Punkte in Lüneburg – 1. Damen verliert deutlich

Feb 28, 20221.Damen, Allgemein, Damen

Am vorletzten Sonntagnachmittag mussten wir uns leider verdient mit 31:19 (17:10) gegen den Tabellenführer Handballverein Lüneburg geschlagen geben.
Wir wussten von Anfang an, dass dies kein leichtes Spiel werden würde. Nicht nur, weil Lüneburg Tabellenführer ist, sondern da wir wieder einmal mit einem sehr schmalen Kader spielen mussten. Lediglich zwei Auswechselspieler standen uns zur Verfügung. Wir wussten auch, dass die Spielerinnen der HV Lüneburg wohl ihre 33:23-Pleite aus dem Hinspiel wieder gut machen wollen. Also machten wir uns auf ein kräftezehrendes Spiel bereit, bei dem viel gut und für uns laufen müsste, damit wir 2 Punkte mit nach Hause nehmen können.
Wir starteten gut in die Partie und konnten wenige Minuten mit den körperlich starken Lüneburgerinnen mithalten. Doch leider sollte uns das nur bis zur 8. Minute gelingen (4:3), bis der HV Lüneburg mit einem 4-Tore-Lauf sich etwas absetzen konnte (8:3 in der 14. Minute). Allerdings weiß jeder, dass man im Handball 5 Tore schnell wieder aufholen kann. Daher war noch alles drin und wir wollten das Spiel noch nicht abschreiben. So kamen wir in der 20. Minute nochmal auf 10:7, durch Amy und Marie ran und in der 24. Minute verkürzten nochmal Jette und Kiara auf 13:9. Doch dann zogen die Lüneburgerinnen nochmal die Zügel an und erhöhten auf 17:10 zur Halbzeit.
Auch nach der Halbzeit wollte nichts so klappen, wie wir es uns vorgenommen hatten und uns fehlte der Druck nach vorn. Bis zur 43. Minute konnten wir die Lüneburgerinnen bei ihrem 7-Tore-Vorsprung halten (20:13), bis sie dann in der 48. Minute das erste mal mit 12 Toren führten (25:13). Diesen 12-Tore-Vorsprung konnten wir dann leider auch nicht mehr verkürzen und so mussten wir uns letztendlich mit 31:19 geschlagen geben.
Vorne fehlte uns einfach die Durchschlagskraft und wir ließen zu viele Torchancen liegen. In der Abwehr stand jeder für sich und wir arbeiteten nicht zusammen, was uns eigentlich in den letzten beiden Spielen besonders gut gelang. Es sollte einfach nicht sein und ähnlich, wie beim Essen nach dem Spiel, fehlte uns einfach die Würze.
Das Gute ist, wir wissen dass wir es besser können und können dies bereits am Donnerstag unter Beweis stellen. Zwar wird es nicht einfach gegen die Eintracht Hildesheim Punkte zu holen aber wir können uns auf jeden Fall besser verkaufen, als am Sonntag.
Also kommt doch gerne am Donnerstag um 20:30 Uhr in der Schuhwallhalle vorbei und unterstützt uns.


Für den NHC spielten: F. Post und E. Post im Tor; S. Barnkothe (2), A. Barnkothe, M. Barnkothe (4), Peters (2), Lösky (3), Lucenko (3/3), Freckmann (2), Knoke (3).