Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Knappe Niederlage am Sonntag, Kantersieg am Montag (wC)

Nov 23, 2022Allgemein, Jugend, Weibliche C Jugend, Weibliche Jugend

Die weibliche C-Jugend des NHC war zuletzt gleich doppelt im Einsatz. Zunächst ging es am Sonntagmorgen zur TSV Hannover-Badenstedt. Hier erwartete das Team eine sehr offensive 3:3 Abwehr, was zunächst zu Problemen im Angriff führte. In der bereits nach drei Minuten genommenen Auszeit wurde nochmal die Mittel gegen eine sehr offensiv agierende Deckung besprochen und an die Laufbereitschaft appelliert. Nachdem die Gegnerinnen sich zwischenzeitlich leicht auf 8:5 absetzten (12. Minute) stabilisierten wir uns in der Abwehr und arbeiteten besser zusammen. So kämpften wir uns auf ein 12:12 Unentschieden zur Halbzeit heran. Vorne konnten sich besonders Merle und Mia immer wieder im eins-gegen-eins durchsetzen., im Zusammenspiel fanden wir insgesamt aber noch zu wenig Lösungen.
Zum letzten Viertel schlichen sich dann, wie auch in den vorangegangenen Spielen, kleine Konzentrationsfehler ein. Zudem wirkte sich das recht laufintensive Spiel auf den von Krankheiten gebeutelten Kader aus. Badenstedt zog auf 23.17 (41. Minute) und 26:19 (45 Minute) weg. Wir bewiesen aber trotz Kräfteverschleiß eine gute Moral und erzielten am Ende ein 29:25 – mit mehr Konstanz und ein paar mehr Ideen im Angriff wäre mehr möglich gewesen.
So gingen wir hochmotiviert in das Derby gegen die HSG Rhumetal.
Dieses fand direkt am darauffolgenden Tag, zu ungewohnter Zeit am Montagabend statt. Von Anfang an zeigten wir, was wir uns für das Spiel vorgenommen hatten. Aus einer im Verbund agierenden Abwehr mit einer gut aufgelegten Ina erarbeiteten wir viele Ballgewinne, die wir in schnelle Tore ummünzten. So setzte man sich schnell auf 12:1 (11. Minute) und 19:2 (21. Minute) ab. Zur Halbzeit lautete es 21:4. Für die zweite Hälfte nahm sich das Team um die Trainerinnen Wode/Barnkothe vor, nicht nachzulassen. Das wurde auch in weiten Teilen umgesetzt und wir erzielten schöne Tore über Eins-gegen-eins-Aktionen von Merle, Mia Elin und Mia Amelie, über Leyla am Kreis oder das Einlaufen von Jule. Jede Spielerin konnte an diesem Tag auf gute Aktionen und auf eine gleichzeitig gute Mannschaftsleistung zurückblicken. Endstand des Spiels war dann 33:12.
Am Sonntag, 27.11. erwarten wir die Spielerinnen vom TSV Burgdorf, die aktuell auf dem 5. Tabellenplatz rangieren. Anpfiff ist um 13:30 Uhr in der Schuhwallhalle.

Für den NHC spielten:
Gegen TSV Hannover-Badenstedt:
Ina Dörflinger, Jule Haupt, Mia-Amelie Busse , Emilie Hasenjäger 1, Hedi Seger, Merle Gebhardt 11, Inka Johannes, Leyla Bodenstab 5, Enna Berke, Mia Elin Hannemann 8
Gegen HSG Rhumetal:
Ina Dörflinger, Jule Haupt 1, Emma Trubjanski 1, Suzan Ahmad 1, Mia-Amelie Busse 4, Emilie Hasenjäger 1, Hedi Seger, Merle Gebhardt 9, Inka Johannes, Leyla Bodenstab 6, Enna Berke 2, Mia Elin Hannemann 8

Foto: NHC