Knappe Niederlage im Test gegen Tuspo Weende (2. Damen)

Das Spiel war besonders von immer wechselnden Phasen geprägt. Nach einem guten Start und schneller 0:1 Führung durch Anna kamen wir allerdings ins Straucheln. Insbesondere das Tempospiel der Gegner bereite uns Probleme. Kleine Unkonzentriertheiten und technische Fehler im Angriff wurden gnadenlos bestraft. Auch die Abwehr hatte sich noch nicht richtig formatiert.
So bekamen wir insbesondere über die linke Angriffsseite viel zu viele Tore. Eine überragende Vorstellung lieferte Lena im
Tor, die etliche Bäller der Gegner entschärfen konnte. So blieben wir am Ball und Weende konnte sich bis zur Halbzeit nur auf 7:10 absetzen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen wir besser ins Spiel. Katha im Mittelblock sorgte für klare Absprache in der Abwehr und wir stellten Weende vor neue Herausforderung. So gelang uns während dieser starken Phase die Aufholjagd. Zwischendurch führte man sogar mit zwei Toren. Leider konnte man die Führung nicht mit ins Ziel nehmen und verliert am Ende unglücklich mit 19:17.