Knappes Derby, aber keine Punkte (mA)

Nach unserer Siegessträhne von drei Siegen machten wir uns dieses Wochenende auf den kurzen Weg nach Rosdorf. Auch diese Woche standen einige Personalausfälle auf dem Plan. So fehlten uns mit Sören, Linus, Janik und Cedric gleich vier Spieler, wurden aber zum Glück von Erik aus der B-Jugend unterstützt.
Direkt im ersten Angriff erarbeiteten wir uns einen Strafwurf. Der Schlagabtausch war eröffnet. Bis in die 15. Minute folgte Tor auf Tor und keines Teams konnte sich entscheidend absetzen (8:9). Mit Yannick Suchfort hatten die Rosdorfer einen Spieler gegen den wir zunächst kein Mittel fanden. In der Abwehr fehlte die Absprache und so gaben wir den Gegnern immer wieder die Möglichkeit zu einfachen Toren. Als dann auch unser Angriffsfluss ins Stocken geriet, konnten sich die Rosdorfer Stück für Stück bis zur Pause einen Vorsprung von fünf Toren herausspielen. Mit 10:15 ging es in die Pause.
Wer unsere Art Handball zu spielen kennt, weiß was jetzt folgte. Der Wille es unseren Gegnern zu zeigen und den verdammten Sieg mit nach Hause zu nehmen wurde durch die Ansprache der Trainer noch stärker. Es war Zeit für unsere, schon oft für den Gegner verhängnisvoll gewordene zweite Halbzeit!
Mit neuem Rückhalt dank starken Paraden von Lasse gelang es uns den Rückstand aufzuholen. Die Abwehr wurde immer stärker, den Gegnern wurden sauber Bälle rausgespielt und mit Tempo in Tore verwandelt. Innerhalb von zwei Minuten warfen wir vier Tore. Bis in die 45. Minute kämpften wir uns zum 21:21 Ausgleich. Ein wetteifern um die zwei Punkte begann nun, indem sich kein Team um mehr als ein Tor absetzen konnte.
Letzte Minute. Laurenz gleicht zum 26:26 aus, Rosdorf legt zum 27:26 nach. Dann Überzahl für uns. Auszeit 20 Sekunden vor Schluss. Letzter Spielzug und … leider kein Tor.
Auch wenn es sich nach dem harten Kampf unfassbar schlecht anfühlt, als Verlierer duschen gehen zu müssen, so können wir doch aufgrund der gezeigten Leistung zufrieden sein. Mit einem stark reduzierten Kader einem starken Gegner bis in die letzte Minute die Stirn und den Zuschauern ein spannendes Match geboten zu haben. Von dieser Niederlage gehen wir nur gestärkt zurück ins Training, um uns auf das letzte Heimspiel der Saison vorzubereiten.
Alle Fans des NHCs und Freunde des Handballs sind eingeladen nächsten Samstag (14.03.20) um 17:45 beim Heimspiel gegen die JSG Münden/Volkmarshausen mitanzufeuern!
Es spielten:
L. Wigger (Tor), Y. Diezemann (Tor), L. Mönnecke (9/4), F. Weber (7/2), P.Hilke (2), M. Müller (1), F. Bode (4), H. Müller (2), E. Wertheim (1/1), N. Wolf.