MA besiegt Ehmen mit 32:24

Die Jungs der MA brauchten letzten Sonntag in der Schuhwallhalle rund 15 Minuten, um sich auf die Spielweise der Ehmener einzustellen, lagen sie bis dato sogar mit drei Toren zurück ( 7:10).
Danach fanden die Gastgeber endlich durch eine sichere Deckung und konsequentere Chancenauswertung zu ihrem Spiel; zur Pause hieß es daher verdient 17:12.
In der zweiten Halbzeit wurde nun das Spiel „heruntergespielt“ und sogar ein zehn-Tore-Vorsprung erarbeitet ( 27:17 ).
Die letzten zehn Minuten ließ die Konzentration nach, so dass die Gäste Ergebniskosmetik betreiben konnten.
Tore: Bode 16, Osterroth und Bullwinkel je 4, Meyenberg 3, Nolte und Mönnecke je 2, Tessling 1