Männl C2 kommt ins Rollen

Männl C2 kommt ins Rollen: NHC- Worbis 33:10 (18:5)
Zum zweiten Vergleich gegen Worbis waren wir bis auf Niklas Koch komplett, so dass kein Tiger aushelfen musste. Dementsprechend viele Spielanteile bekam jeder Spieler. Von Beginn an zeigten die Jungs, wo die Reise hingeht. Die erste Gästeauszeit kam nach 4:13 Minuten. Zu dem Zeitpunkt lagen wir zwar nur 5:2 vorn, hatten aber schon ein, zwei Hochkaräter vergeben, so dass dem Gästecoach böses schwante. Das sollte sich bewahrheiten, den zu sicher stand unsere Defensive und aus den resultierenden Ballgewinnen schlugen wir weidlich Kapital. Insbesondere Kevin spielte mit seinem Gegenspielern Katz und Maus und verschaffte ihnen im Verlauf des Spiels mehrere zweiminütige Zwangspausen. Der Druck war konstant und das Passspiel sicher, so dass der Vorsprung kontinuierlich wuchs. Und wenn’s läuft, dann läuft’s, dachte sich Phil und netzte noch mal eben direkt nach dem Pausenpfiff aus 11 Metern zum 18:5 ein. In der zweiten Halbzeit gab es keinen Bruch, weil alle hochkonzentriert weiter zu Werke gingen. So konnten wir dann etwas experimentieren und mit einem 2:4-Angriff sehr gute Aktionen erleben. Insgesamt eine runde Sache. Nächsten Freitag geht es nach Katlenburg zum Derby-Rückspiel.
Für die Hornets spielten und trafen: Thilo und Häcki im Tor, Aron (7/2), Luca (8), Phil (7), Kevin (4), Jannik (3), Niklas Wolf, Nick (1), Robert (3)