mC beendet englische Woche positiv

Die männliche C-Jugend hatte letzte Woche einiges an Arbeit. Auf Grund der vielen Verlegungen musste die Mannschaft in dieser Woche 3 Punktspiele absolvieren. Angefangen hat der Marathon am Dienstag mit dem Topspiel gegen den Favoriten aus Burgdorf. In der ersten Halbzeit konnten wir durch eine sehr starke defensive Arbeit und einen gut aufgelegten Björn im Tor noch den Anschluss halten. Leider blieb uns die Halbzeitführung verwehrt, da wir vorne unsere Chancen nicht nutzten: Halbzeitstand 9:10! In der zweiten Halbzeit zeigte sich dann allerdings die Klasse der Burgdorfer. Jeder kleine Fehler wurde sofort bestraft und unsere kompakte Defensive aus der ersten Halbzeit zeigte mit zunehmender Spielzeit Löcher. Burgdorf spielte seinen Stiefel in feinster Manier runter und setzte sich immer weiter ab. Am Ende des Spiels stand eine deutliche mit 17:30 auf der Anzeigetafel.
Es spielten: Carlo Richter, Björn Dörflinger – Oskar Hofmann, Krister Brodmann (2), Jannik Kulze, Adam Bohne, Sören Grothey (2), Sebastian Bialas (12), Willem Baumbach, Leon Polinski, Timm Ottleben (1), Julian Tiemann, Cedric Loch, Theodor Henning

Weiter ging die Odyssee am Freitag. Die Mannschaft war sich schon vor dem Spiel bewusst, dass man nur noch eine Chance auf die Verbandsmeisterschaft hat, wenn man alle Spiele gewinnen würde. Also traten die Jungs voll motiviert den Weg nach Bissendorf an. Ollo Wode vertrat die beiden verhindert Trainer glänzend, sodass man das Spiel von Anfang an ausgeglichen gestalten konnte – Halbzeitstand: 14:14. In der Halbzeit wurden dann kleine Defizite in der Abwehr und im Angriff besprochen, welche dann sofort nach Wiederanpfiff umgesetzt wurden. Innerhalb von nur fünf Minuten konnte sich der NHC auf 20:15 absetzen. Ab hier ließen die Jungs nichts mehr anbrennen und brachten den Sieg sicher nach Hause. Gerade die beiden Rückraumspieler Sebastian Bialas und Willem Baumbach wussten mit insgesamt 18 Toren zu überzeugen – Endstand: 32:27
Es spielten: Björn Dörflinger –Krister Brodmann (4), Jannik Kulze (2), Sören Grothey, Sebastian Bialas (7), Willem Baumbach (11), Leon Polinski, Timm Ottleben (4), Cedric Loch (1), Theodor Henning (3)

Das dritte Spiel sollte dann am Sonntag folgen. Schon die Fahrt nach Anderten war kaum an Spannung zu überbieten. Alle Jungs saßen gespannt vor den Smartphones und verfolgten den Liveticker im Spiel Stöckheim gegen Braunschweig. Alle Hoffnungen wurden erfüllt als Stöckheim mit einem Tor gewinnen konnte und wir somit mit einem Sieg wieder auf Platz 3 vorrutschen konnten. Angekommen in Anderten präsentierten wir uns trotz der hohen Belastung von Anfang an äußerst konzentriert und dominierten das Spiel sofort. Über die Spielstände 4:8 – 5:11 – landeten wir bei einer Halbzeitstand von 8:17. Die zweite Halbzeit lief ähnlich, allerdings drückten die Jungs nun nicht mehr ganz so doll auf das Gaspedal. Am Ende konnten sich alle Feldspieler in Torschützenliste eintragen und wir rückten mit einem 31:19 Sieg wieder auf den gewünschten dritten Platz vor.
Es spielten: Björn Dörflinger –Krister Brodmann (1), Jannik Kulze (1), Sören Grothey (2), Sebastian Bialas (8), Willem Baumbach (7), Leon Polinski (3), Timm Ottleben (1), Oskar Hofmann (1), Theodor Henning (5), Adam Bohne (2)