Moralsieg der mA

Am Sonntag traf die männliche A Jugend zu Hause auf die JSG Weserbergland. Den besseren Start erwischten die Gäste, die durch physische Überlegenheit einfache Tore über ihren Rückraum erzielen konnten. Dem NHC fehlte die Aggressivität in der Abwehr und im Angriff wurden viele freie Chancen vergeben. Im Laufe der ersten Hälfte wurde der Zugriff in der Abwehr besser und vorne wurde durchgewechselt, was eine Steigerung mit sich brachte. Mit einer ein Tore Führung ging es mit 15:14 in die Kabine.

Die zweite Hälfte startete besser, eine Umstellung der Abwehr und Angriff-Abwehr-Wechsel waren das Erfolgsmodell um sich auf 4 Tore absetzen zu können. Dieser Vorsprung war jedoch schnell wieder dahin, da erneut die Chancenverwertung zu wünschen übrig ließ, sodass Weserbergland ausgleichen und sogar in Führung gehen konnte. Ab der 53. Minute konnte sich der NHC jedoch durch Tore von Bialas, Hofmann und Schlappig wieder auf 3 Tore absetzen und diese dann auch ins Ziel bringen. Entstand war mit einem 7-Meter für die Gäste 32:29.

Erneut hervorzuheben ist die mannschaftliche Geschlossenheit und die Stimmung auf und neben dem Spielfeld.

Für den NHC spielten: Guicking (im Tor) – Ottleben, Althans (1), Burandt (1), Bohne, Mandel (2), S. Bialas (8), Johannes (1), Schlappig (4), Hofmann (4), Teßling, Jacobi (4), B. Bialas (3), Bosse (4)