Moringer Handballtage und Triathlon (wB)

Die Sommerferien trainierten wir durch – zumindest die, die anwesend waren. So fanden im Schnitt 9 bis 10 Spielerinnen (wohlgemerkt aus wB1 UND wB2) den Weg in die Halle. Der Rest weilte im Urlaub und hatte ein Kraft- sowie Laufprogramm erhalten. Dadurch lag der Fokus auf der individuellen Schulung und dem Kleingruppentraining.

Kurz nach den Sommerferien stand am 04./05.09.2021 der Vorbereitungsabschluss an. So sollte ein erster Härtetest am Samstag bei den Moringer Handballtagen gegen hessische und niedersächsische Landes- und Oberligisten die Mädels in ihren handballerischen Fähigkeiten fordern, während der Sonntag sie durch einen Jugendtriathlon athletisch herausforderte und an die Grenzen bringen sollte. Abgeschlossen wurde das Wochenende mit einem gemütlichen Grillen bei Fabi im Garten.

Aber von vorne: Am Samstag warteten auf uns (genau in dieser Reihenfolge) die JSG Duderstadt-Landolfshausen (Landesliga, NI), SG Zweidorf/Bortfeld (Oberliga, NI), JSG Dittershausen/Waldau/Wollrode (Qualifikationsrunde für Oberliga, HE) sowie die TSV Burgdorf (Oberliga, NI). Die Mädels begannen engagiert und motiviert gegen Duderstadt und konnten das Spiel – wieder einmal – knapp mit einem Tor für sich entscheiden, obwohl wir auch gerade in der Abwehr einiges ausprobierten. Im zweiten Spiel erhielten die NHClerinnen taktische Vorgaben, die sie vorbildlich umsetzten und somit Zweidorf/Bortfeld besiegten konnten. Gegen die JSG Di/Wa/Wo entwickelte sich wieder einmal ein ausgeglichenes Spiel, welches wir am Ende aber auch knapp für uns entscheiden konnten. Spätestens hier stellte sich beim Trainer das ein oder andere Mal Kammerflimmern ein. Das letzte Spiel bestritten wir dann gegen den TSV Burgdorf. Dieses verloren wir, die Weiterentwicklung war aber unverkennbar. Insgesamt zeigten die Mädels eine hochzufriedenstellende Leistung, v.a., wenn man bedenkt, dass 6 Spielerinnen aus unserem OL-Kader fehlten und Emi nach ihrer längeren Verletzung nur wenig eingesetzt wurde sowie Lotte angeschlagen spielte. Ein Dank an dieser Stelle an Lea, die uns aus der weiblichen C-Jugend unterstützte und wahnsinnig gute Leistungen zeigte. So schlossen wir das Turnier mit dem 2. Platz ab.

Halbwegs ausgeruht startete der Sonntag bereits um 9 Uhr für die Helferinnen, die verletzungsbedingt nicht am Triathlon teilnehmen konnten. Für alle Teilnehmerinnen ging es dann um 10 Uhr im Northeimer Freibad los. Es standen zunächst 250 m schwimmen an. Danach ging es aus dem Drahtesel 11 km von Northeim nach Moringen, bevor noch einmal 5 km gelaufen wurde, bei der noch einmal 100 Höhenmeter überwunden werden mussten. Gerade die Laufstrecke hatte es damit in sich. Abgesehen von Sid, der sich dazu entschied für das Trainerteam anzutreten, fanden auch alle Mädels die richtige Strecke. Hätte sich Sid nicht verlaufen, wäre er mit gehörig Abstand ins Ziel eingelaufen. So musste er einigen Mädels den Vortritt lassen. So belegten die ersten drei Plätze: Cosi (01:17:08), Juli (01:18:57) und Esther (01:18:57).

Abgeschlossen wurde dann das Wochenende mit einem gemütlichen Grillen bei Fabi im Garten. Hier wurden Ämter verteilt, Kapitäne für beide Mannschaften gewählt und allgemein die Ziele für die kommende Saison besprochen. Dazu haben sich die Mädels zuvor viele Gedanken gemacht, die wohlwollend vom Trainerteam aufgenommen und notiert wurden. Wir wollen alle individuellen Ziele, die größtenteils aus den Reihen der Mädels selbst kamen und deckungsgleich mit den individuellen Zielsetzungen, die sich die Trainer überlegt haben, waren, umsetzen. Die Ausbildung steht hierbei im Vordergrund: So wollen wir in der Abwehr variabler und sicherer in verschiedenen Abwehrsystemen werden. Im Angriff wollen wir durch gezielte Kooperationen das Spiel so organisieren, dass Überzahlsituationen kreiert werden. Zudem steht die Entwicklung von Handlungsschnelligkeit ganz oben auf der Prioritätenliste.

Das Wochenende hat Spaß auf mehr gemacht und alle freuen sich nun auf die bald startende Saison. Bis dahin stehen noch zwei Tests an: Am 09.09.21 gegen die HV Wernigerode aus Sachsen-Anhalt in Northeim und am 15.09.21 gegen die HSG Baunatal aus Hessen in Baunatal. Der Saisonstart beginnt dann für die Mädels am 25.09.2021 mit dem ersten Heimspiel gegen die HSG Heidmark.

 

 

Fotos: NHC