Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

NHC mit Auftakttsieg in Bielefeld!

Mrz 28, 20221.Herren, Allgemein

Spielbericht TSG A-H Bielefeld – Northeimer HC

Grenzenlosen Jubel auf Seiten des NHC direkt nach Abpfiff des ersten Abstiegsrelegationsspiels bei der TSG Altenhagen / Heepen Bielefeld!
Im Vorfeld der Partie war abzusehen, dass in diesem Spiel zwei Mannschaften auf Augenhöhe aufeinander treffen würden. Sowohl der NHC als auch die TSG verloren in der Vorrunde einige Spiele nur knapp, und auch in diesem Spiel sollte es an Spannung nicht mangeln. Mit 22:25 (10:10) konnte sich der NHC im ersten von zwei Aufeinandertreffen durchsetzen.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase setzte sich die Heimmannschaft zunächst auf 9:5 ab, ehe der NHC in der Abwehr besser Fuß fasste und über eine wachsame Defensive mehrfach einfache Tempogegenstoßtore erzielen konnte. Christian Stöpler erzielte in der 26. Minute mit dem 9:9 den ersten Ausgleich der Partie. Beim Spielstand von 10:10 ging es in die Pause.
Nach dieser zeigte sich der NHC engagierter und torgefährlicher als noch im ersten Durchgang, und aus einer soliden Abwehr heraus, welche nun vermehrt vom immer besser in die Partie kommenden und zum Ende hin überragenden Glenn-Louis Eggert im Tor unterstützt wurde, erspielte man sich schnell einen 14:18 Vorsprung. Nach einem Timeout des Heimteams kam dieses jedoch wieder zurück in die Partie und konnte auf 17:18 verkürzen. Sören Lange gelang in der Folge das 17:19 und Milan Stancic legte mit dem 17:20 in der 52. Minute direkt noch einen Treffer drauf. Dieser Vorsprung konnte bis zum 20:23 gehalten werden, ehe die TSG auf 21:23 verkürzte. In dieser spielentscheidenden Phase nahm das Trainerteam des NHC eine gut platzierte Auszeit, nach welcher Christian Stöpler das entscheidende 21:24 mit nur noch 40 Sekunden auf der Uhr gelang. Der Sieg war gewiss, und den folgenden Anschlusstreffer des Heimteams konnte Malte Wodarz wenige Sekunden vor Spielende nochmals egalisieren, sodass es am Ende 22:25 für den NHC hieß. Euphorischer Jubel beim Team und den mitgereisten Fans waren die logische Folge dieses so wichtigen Erfolgs im Kampf um den Klassenerhalt.
Trainer Barnkothe zeigte sich nach der Partie wie sein Team glücklich und zufrieden mit der Leistung seiner Jungs, und betonte die sehr ausgeglichene Torausbeute, welche Indiz für einen guten Spielfluss und die Ausgeglichenheit im Angriff war. In der kommenden Woche geht es nun für den NHC in der heimischen Schuhwallhalle weiter gegen die HSG Ostsee.

Für den NHC spielten: Eggert, Wenderoth, Pätz; Pogadl 1, Schuster 2, Lange 2, Seekamp 3, Hoppe 3, Sültmann, Bode, Stancic 3, Falkenhein 3, Stöpler 4, Wodarz 4.

Am kommenden Samstag den 02.04. um 19:00 Uhr findet in der Northeimer Schuhwallhalle das erste Heimspiel in der Relegation statt. Als Gast kommt dann der aktuelle Tabellenführer der Gruppe 1, die HSG Ostsee N/G, nach Northeim. Die HSG wurde in der Vorrunde Siebter und gewann ihr Auftaktspiel daheim mit 28:20 gegen den HC Burgenland. Der NHC will daheim unbedingt nachlegen und hofft dabei auf eine VOLLE „Schuhwallhölle“. Der Onlinekartenverkauf startet am Montag um 19:00 Uhr über die NEUE Homepage des NHC www.northeimerhc.de. Die Abendkasse öffnet am Samstag um 17:30 Uhr. Der Einlass erfolgt mit 3G und das tragen der FFP2 Maske ist bis zum einnehmen des Sitzplatzes erforderlich. Die 5. Sitzreihe entfällt und wird durch Stehplätze ersetzt.