NHC weiter auf Erfolgskurs

Nach den beiden Erfolgreichen Derbys gegen Rosdorf und Plesse, ging es heute gegen die SG Börde Handball. Für Börde zählt im Kampf gegen den Abstieg jeder einzelne Punkt, sodass ein kämpferisches Spiel vorprogrammiert war. Der Beginn gehörte allerdings den Northeimern. Mit einem 5:1 Lauf zeigte man den Gästen, welche Mannschaft hier zuhause ist. Zusätzlich zu dem kurzfristig erkrankt ausfallenden Jannes Meyer und dem ebenfalls Kranken Jan-Sebastian Wittwer kam auch noch eine Verletzung von Spielmacher Tim Gerstmann in der ersten Halbzeit hinzu. Davon ließ man sich aber nicht unterkriegen und gestaltete die restliche Halbzeit weiterhin dominant. Mit dem Pausenpfiff hieß es dann 5 Tore Führung für den NHC. Nach der Pause gab es eine kleine Schwächephase im Northeimer Spiel, sodass Börde auf 3 Tore herankam. Die Northeimer überwanden diese Schwäche jedoch mit einem stark spielenden Tobias Kolletzko im rechten Rückraum, sodass man fünf Minuten vor Schluss 30:20 führte. In den letzten Minuten ließen die Northeimer nichts mehr anbrennen und holten einen 35:24-Sieg locker nach Hause.
Kader: Armgart, Pförtner, Gobrecht; Kolletzko 7, Krebs 2, Lange 2/2, Seekamp 4, Kühn 1, Haberecht 5, Gerstmann 4, Strupeit, Dewald 2, Stöpler 8.
Am nächsten Wochenende gibt es am Sonntag den 26.03. um 17 Uhr wieder ein Heimspiel. Gegner ist dann der MTV Grossenheidorn.