Oberligadebüt geglückt (wC)

Nach einer erfolgreichen Vorrunde ist der weibliche C-Jugend am Samstag die Premiere in ihrem ersten Oberligaauftritt beim TuS Bothfeld bestens geglückt. Bei ihrem ersten Auswärtsspiel, in der für sie höchst möglichen Spielklasse leuchtete nach 50 gespielten Minuten ein 27:31 Erfolg auf der Anzeigetafel.

Wie gewohnt startete wir mit einer gehörigen Portion Nervosität und vielen Lücken in der Deckung in die Partie, schnell lagen wir mit 7:4 hinten. Langsam ans Spiel heran getastet kam der NHC allmählich ins Rollen und arbeitete sich bis zum Ausgleich in der 24. Minute ran. In der Deckung wurde ordentlich zugepackt und im Angriff der Weg zum Tor endlich gefunden. Das immer schneller werdende Umschaltspiel führte nicht nur zum Ausgleich, kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang sogar die erste Führung im Spiel. Mit einem vielversprechenden 16:17 ging es in die Halbzeit.
Vor Motivation sprühend kamen wir aus der Halbzeitpause aufs Feld und wollten da weitermachen wo wir aufgehört hatten. Unser Vorhaben konnten wir schnell in die Tat umsetzten und erzielten gleich 3 schnelle Tore. Zwar zeigte sich in der Abwehr die ein oder andere Nachlässigkeit, aber auf Alisa im Tor war Verlass. So konnten viele Bälle in schnelle Gegenstoßtore umgewandelt werden, sodass man sich in der 40. Minute entscheidend auf 21:27 absetzten konnte. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte letztendlich ein 27:31 Sieg eingefahren werden.

Am kommenden Sonntag steht dann die Heimpremiere an, um 12 Uhr erwarten wir den Handballverein Lüneburg in der Schuhwallhalle.

Für den NHC spielten: Alisa Lüer (Tor), Pauline Mönkemeyer (Tor) – Hanna Berke, Cosma Binnewies, Nieke Kühne 7/3, Lena Lorenz 3, Elisa Müller 3, Greta Pfotzer 5, Amelie Rohmeier, Mascha Sommer 1, Johanna Starre 8/2, Emily Wehrmaker, Finja Wuttke 4

Fotos: NHC