Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Oyten II mit POSTtraumatischem Erlebnis – 1. Damen gewinnt 22:21

Feb 1, 20221.Damen, Allgemein, Damen

Am Samstag gelang uns eine große Überraschung und wir konnten das Spiel gegen die TV Oyten II mit 22:21 (13:12) für uns entscheiden.

Uns war von Anfang an klar, dass wir nicht als Favoriten in die Partie gingen, dennoch waren wir heiß nach langer Handballpause ein Spiel für uns zu entscheiden.

Die Oytener starteten gut in das Spiel und gingen 0:2 in Führung und in der 5. Minute dann noch 1:3. Doch das sollte die letzte 2-Tore-Führung für die Gäste sein. Wir ließen uns nicht aus der Ruhe bringen und spielten jetzt viel über Tempo in Kombination mit einer starken und aggressiven Abwehr. So gelangen uns in der ersten Halbzeit 5 Tempogegenstöße und 2 schnelle Mitten, wodurch wir schnell leichte Tore erzielen konnten. Außerdem stand die Abwehr sehr kompakt und machten wir doch mal einen Fehler in der Abwehr, hatten wir da ja noch unsere Post-Schwestern, die einen Sahnetag hatten. Man kann also sagen, dass bei uns im Tor die Post abging. So konnten die beiden 4 7m abwehren. Zu erwähnen ist auch, dass Tanne 4 von 4 7m traf.

Wir waren endlich sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr, keine Lämmer sondern Wölfe…so wie es unser Trainer immer von uns verlangte. Als Wolf des Tages ist Kiara hervorzuheben, die bissig war, wie noch nie. Und da Wölfe Rudeltiere sind, war klar, ist ein Wolf bissig, sind es die anderen auch. So konnten wir zufrieden mit 13:12 in die Halbzeit gehen. In dieser 1. Halbzeit haben wir viel richtig gemacht. Die Abwehr stand, das Tempospiel passte und wir spielten lange und nicht überhastete Angriffe, bis sich eine Torgelegenheit ergab.

Hieran wollten wir anknüpfen und uns war dennoch klar, dass dies gegen die Oytener schwer sein würde. Allerdings fiel es den Mädels der TV Oyten II schwer Lösungen gegen unsere Abwehr zu finden und wir waren nicht dazu bereit in Rückstand zu gehen. So gelang es ihnen in der 36. Minute lediglich auf 14:14 auszugleichen. Es war klar, dass die TV Oyten II uns körperlich überlegen sind, doch kämpferisch waren wir ihnen überlegen. Wir kämpften bis zur letzten Sekunde und so gelang uns die große Überraschung und wir gewannen mit 22:21. In diesem Spiel hat jede Spielerin und jeder Trainer etwas zu diesem Sieg beigetragen und es war eine hervorragende Teamleistung. Wir hatten in den 60 Minuten keinen Hänger und da wollen wir in den nächsten Spielen anknüpfen. Ein Dank geht raus an Denise, die uns unterstützte, da wir leider immer noch etwas von dem Verletzungspech verfolgt sind.

Auch ein riesen Dank an das tolle Publikum, die bis zur letzten Sekunde an uns glaubten und uns lautstark unterstützten.

Das nächste Spiel wird am 13.02.22 in heimischer Halle um 17 Uhr stattfinden. Also kommt doch gerne vorbei und unterstützt uns beim Spiel gegen die HSG Heidmark.

Für den NHC spielten: F. Post und E. Post im Tor; Weitemeier (7/4), S. Barnkothe (1), A. Barnkothe, M. Barnkothe (5), Peters (4), Lösky (2), Lucenko (1), Freckmann (2), Bergmann.