Schwerer Stand beim ersten Heimspiel der Saison (wD)

Das lange Warten hatte am 10.10. Endlich ein Ende: das erste Heimspiel nach langer Pause stand an. Zu früher Stunde am Sonntag um 8.45 trafen wir uns in der Schuhwallhalle. Die anfängliche Müdigkeit wurde schnell abgelegt und wir starteten gut in die Partie. Dem körperlich und teilweise spielerisch überlegenen Gegner aus Duderstadt wurde nicht geschenkt und die Mädels kämpften und bissen sich immer mehr ins Spiel. Vor allem in der Abwehr begeisterten sie uns und die Zuschauer ein ums andere Mal. Hier wurde miteinander gekämpft und füreinander eingestanden. Leider fehlte uns vorne der nötige Mut und der letzte Wille das Tor zu werfen und wir machten uns das Leben durch technische Fehler unnötig schwer. So hieß es am Ende 24:17 für Duderstadt. Das Trainerteam ist trotz Niederlage unheimlich stolz und jede Spielerin kann heute mit erhobenem Kopf nach Hause fahren.
Die Mädels haben in jeder Minute Kampfgeist und Willen gezeigt und bis zum Ende nicht aufgegeben. Daran gilt es anzuknüpfen, um beim nächsten Spiel am 06.11. In Rosdorf wieder zwei Punkte mit nach Hause zu bringen.