Tigers gewinnen das Spitzenspiel der D-Jugend Regionsliga!

NHC männlich D1 – TuSpo Weende 27:21 (13:12)
Am Samstag war es endlich soweit: die Tigers kreuzten erstmalig in dieser Saison die Klingen mit der D-Jugend des TuSpo Weende. Ähnlich wie wir hat auch Weende in der Regionsliga nur wenig Widerstand in den restlichen Partien und so fiebern die Spieler diesen Spielen immer besonders entgegen – und nicht nur die, wie einige Zuschauer treffend bemerkten: auch Gäste-Trainer Özer und Ollo Wode freuen sich regelmäßig ein Loch in den Bauch. Auch diesmal sollte keiner sein Kommen bereut haben, denn was sich den Zuschauern bot, war D-Jugendhandball auf sehr, sehr hohem Niveau. Weende blieb- frenetisch von der „Kleine-Geschwister-Fraktion“ angefeuert – ständig in Schlagdistanz. Im Rückraum mit großen, wurfstarken Spielern besetzt, suchte unser Gegner anfangs den Weg durch die Mitte. Allerdings zeigte sich, dass man das nicht zweimal mit unserem Abwehrchef „Hightower“ Hendrik macht, der im Verlauf den Doppelpass in die Tiefe schon im Ansatz entschärfte. Auf unserer Seite wurde der Druck von den Außen schulmäßig in die Breite transportiert, so dass nach zwei oder drei Pässen die klare Abschlussmöglichkeit heraus gespielt war. Insbesondere Karls und Jannis‘ Wendigkeit auf unserer rechten Seite stellte Weende im kompletten Verlauf vor oft unlösbare Probleme. Überhaupt machten die Außen auf beiden Seiten einen prima Job und verschafften den Halbangreifern so den Raum (Basti 9, Jannis 12 Tore) für Erfolg. Schön zu sehen, dass Trainingsinhalte umgesetzt werden! Jonas führte klug Regie und zeigte sich ebenfalls treffsicher. Bereits zur Halbzeit war klar, dass das Spiel vornehmlich im Rückraum entschieden werden würde. Während Weende die Stammformation im selben durchspielen ließ, konnte bei uns immer einer pausieren, weil Karl von der RA auf die RM-Position wechselte und Joni in nichts nachstand aber leider vom Wurfpech verfolgt schien (Pfostenball hätte er gewonnen!). Für ihn kam Krister auf Rechtsaußen , der insbesondere im letzten Viertel der Partie aufdrehte und seinen kämpferischen Abwehreinsatz mit seinem ersten Saisontor krönte. So zeigte sich, dass die Tigers dann doch mehr Körner als ihr ärgster Verfolger zum Ende zuzulegen konnten. Nach dem Halbzeitstand 13:12 setzten wir uns über 20:16 auf 26:19 ab. Endstand dieser tollen Partie war 27:21. Am Freitag geht’s zum Nachholspiel zum Nachbarn Plesse und Samstag sind wir bei der HGRG zu Gast.
Für die Tigers spielten und trafen: Björn im Tor, Karl, Krister (1), Basti (9), Joni (3), Jannis (12), Fynn (1), Hendrik (1), Justin.