Weibliche D-Jugend – Die Mannschaft holt 4 Punkte

Die D1 hatte am Sonntag die Mannschaft aus Rosdorf zu Gast. In den ersten Minuten war das Spiel von beiden Teams etwas zäh, vielleicht war es der Respekt voreinander, Fangfehler und Pfostenschüsse dominierten. Jedoch schüttelten die Mädels das schnell ab und gelangen zu ihrer alten Form zurück. Schöne Einzelaktionen von allen Positionen waren zu sehen. So gingen wir 11:5 in die Pause. In der 2.HZ spielten wir eine offensivere Deckung. Das zeigte Wirkung. Rosorf hatte Schwierigkeiten die Abwehr zu knacken. Dadurch erkämpften wir uns nun die Bälle und liefen viele Gegenstösse. Den Ball versenkten wir erfolgreich im Tor. Man sah den Mädels die Spielfreude an. Mit Leidenschaft, Spielwitz und Kampfgeist gewannen wir das Spiel aus einer starken Abwehr heraus 25:10. Ein dickes Lob an Annika Kulze. Unsere Torfrau fischte viele Bälle vor dem Tor ab und brachte manche Rosdorferin zur Verzweiflung.

Es spielten für den NHC: Cosima Schütze, Esther Sommer, Vanessa Sander, Emma Kirch, Josephine Ewers, Marie Hasenjäger, Mira Berke, Annika Kulze.

Die D2 fuhr am Sonntagnachmittag nach Moringen. Die Mädels freuten sich nach den Ferien endlich wieder Handball spielen zu können. Doch Sie taten sich schwer. Fangfehler und wenig Bewegung ließen das Spiel so dahinplätschern. In der Pause wurde jede Spielerin erinnert welche Stärken sie hat und dass sie einfach mal mutig sein sollen. Wie ausgewechselt spielten sie. Aus einer starken mannschaftlichen Abwehr erkämpften sie sich die Bälle und mit Tempo brachten den Ball ins Tor. Eine gut aufgelegte Lena Stein steckte ihre Mitspielerinnen an und Mira Berke fasste sich ein Herz und spielte ihre Gegnerin das Eine und Andre mal aus. Viele schöne Anspiele kamen über den Kreis und Lena versenkte sie Alle. Am Ende schauten wir in strahlende Gesichter. Und konnten wir mit einem Sieg 16:29 nach Hause fahren.

Für den NHC spielten: Lea und Jana Kovacevic, Lena Stein, Mira Berke, Mira Schormburg, Juliane Penner, Larissa Hippe, Aliya Brandt, Julia Luft.