Weibliche D2 holt Heimsieg

Ein hartes Spiel welches wir am Samstag gegen Worbis erlebten. Es gab keinen Deal. Worbis trat mit nur 6 Spielerinnen an. Zuerst spielten wir auch 5 gegen 5, jedoch wurde von Seiten Worbis die Deckunsregel,agieren vor dem 9 Meterraum nicht eingehalten,sondern eine 5:0 Deckung am 6 Meterraum gespielt. Somit füllte ich nach 13 Minuten mein Team auf. Wir hatten Schwierigkeiten die Rückraummittespielerin in den Griff zu bekommen. Immer wieder stürmte sie durch die Deckung. Im Angriff gaben wir den Ball zu schnell aus der Hand und lagen in der Halbzeit 13:15 zurück. Leider verletzte sich Emma und musste in der Halbzeit ins Krankenhaus. Daumenverstauchung. Vanessa bekam einen Ellenbogen in die Rippen, versuchte unter Tränen weiterzuspielen. Ohne Auswechselspieler, aber mit viel Motivation starteten wir und warfen gleich 3 Tore in Folge. In der Deckung standen wir nun besser und im Angriff waren meine Mädels giftig und wollten unbedingt den Sieg. Jeder kämpfte und biss auf die Zähne. Es war ein offener Schlagabtausch. In den letzten Minuten kippten wir das Spiel und siegten 27:25.

Tore: Cosima 7, Esther 5, Marie W. 4, Josephine 4, Vanesse 5, Emma 1, Lena 1