Zurück in die Halle (wD)

Ab Montag, den 17.8.2020, dürfen unsere Jugendspielerinnen wieder in ihren eigenen vier Wänden trainieren- gemeint ist natürlich die Schuhwallhalle!
Der bisherige Outdoor-Trainingsbetrieb auf der Gustav-Wegner-Kampfbahn unterlag hinsichtlich der Corona-Krise strengen Hygieneauflagen. Ricarda als FSJlerin war bei den gesamten Trainingseinheiten neben den Übungsleitern für das Material und das Desinfizieren zuständig; danke, liebe Rica, für das Hin- und Herbringen und für deinen Einsatz!
Auch für das Hallentraining gibt es die üblichen Infektionsschutzmaßnahmen und ein Hygienekonzept. Das sind wichtige Voraussetzungen, damit wir alle gesund bleiben.
Hier nochmal ein kurzer Überblick:
-Duschen und Umziehen ausschließlich zu Hause
-Zugang mit Mundschutz/ Händedesinfektion
-kein Händeschütteln, Herzen, Jubeln o.ä.
-Trainingsmaterialien und Toiletten desinfizieren
-Einhaltung der Gruppengröße und des Mindestabstandes
-Lüftungskonzept und Außenluftanteil
-Dokumentation der Teilnehmer
-keine Zuschauer oder Begleiter ( Eltern )
Die Mädels der wD um das Trainerteam Harki und Kühni fiebern dem Hallentraining entgegen. Dieses findet immer montags und donnerstags von 15.30-17.00 Uhr statt; mit über 20 Spielerinnen, einem bunten Gemisch aus älterem und jüngerem Jahrgang sowie weiteren Zugängen aus Moringen. Bei dieser großen Anzahl freuen wir uns, dass Ricarda vorläufig im Trainingsbetrieb unterstützend eingreifen wird. Der Punktspielbetrieb der Jugendklassen wird wahrscheinlich Ende Oktober wieder aufgenommen. Bis dahin erwartet unsere „kleinen Strolche“ ein abwechslungsreiches Training mit Ausdauer- und Schnelligkeitstests, Stabiübungen, sowie Vertiefen der individuellen Technik und Taktik.
Bis bald und weiterhin schöne Ferien,
Eure wD