1. Herren mit drittem Sieg im drittem Spiel

Auch das dritte Testspiel der diesjährigen Vorbereitung konnte die erste Herrenmannschaft des Northeimer HC mit 36:20 deutlich für sich entscheiden. Mit dem TV Jahn Duderstadt traf die Mannschaft auf einen Oberligisten, welcher nach einer durchwachsenen Anfangsphase durch eine immer besser strukturierte Abwehr und in der Folge einigen Toren per Tempogegenstoß auf Abstand gebracht werden konnte. Nach dem 6:6 in der 15. Spielminute konnte sich der NHC somit durch einen Fünf-Tore-Lauf auf 11:6 absetzen. Trotz guten Ballgewinnen in der Defensive und einer starken Leistung von Glenn-Louis Eggert im Tor wurden jedoch im Spiel nach Vorne viele Bälle weggeworfen, sodass die 16:9 Halbzeitführung auch deutlicher hätte sein können.
In der zweiten Halbzeit konnte die Mannschaft ihre Leistung steigern. Vor allem die zweite Welle funktionierte jetzt deutlich besser. So konnten schnelle Abschlüsse, wie durch Joe Schuster zum zwischenzeitlichen 20:10, dazu beitragen, dass der TV Jahn klar ins Hintertreffen geriet. Nichtsdestotrotz gelangen auch den Gästen vor allem durch ihren Rückraum und das Kreisspiel einige aus Sicht des NHC vermeidbare Tore. Gegen Ende der Partie konnte sich Yanik Springer mit drei Toren am Stück ebenfalls in die Liste der Torschützen eintragen. Nach dem Sieg gegen Baunatal und einer folgenden viertägigen Trainingspause meldete sich das Team mit einer alles in allem guten Leistung über die letzten 50 Minuten zurück und schaut nun auf die kommenden Tage und Wochen der Vorbereitung.

Für den NHC spielten: Eggert, Wenderoth, Pätz; Schuster 4, Meyer, Lange 5, Seekamp 1, Neufing, Stancic 1, Sültmann 3, Pogadl 1, Springer 3, Hoppe 3, Gerstmann, Bode 5, Falkenhain 1, Stöpler 3, Wodarz 6.

Weiter geht es bereits am kommenden Sonntag den 15.08. um 16:00 Uhr gegen den HC Eintracht Hildesheim. Der Ligakonkurrent des NHC wird als großer Aufstiegsfavorit gehandelt und verstärkte sich vor der Saison gleich mit drei Spielern (Torwart, Rückraumlinks und Rückraummitte) aus der 2. Bundesliga. Das wird ein hochinteressantes Spiel zu welchem auch erstmals wieder Zuschauer in der Northeimer Schuhwallhalle zugelassen sind. Noch gibt es für 1€ zzgl. Gebühren wenige Restkarten für das Spiel über den neuen Online-Ticketverkauf von Handballticket de (Link: https://www.northeimerhc.de/nhc-startet-online-ticketverkauf-fuer-tageskarten/). Ob die Auslastung in der Halle noch erhöht werden kann entscheidet sich kurzfristig. Wir bitten um die Beachtung der 3-G-Regel!

 

 

Foto: Hubert Jelinek.