Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Aller Anfang ist schwer (3. Damen)

Okt 21, 20223. Damen, Allgemein, Damen

Am Samstag den 08.10. startete auch für uns, die dritte Damen endlich die neue Saison. Unsere komplett neu zusammengestellte Mannschaft startete aufgeregt und nervös mit dem Auswärtsspiel bei SV Einheit 1875 Worbis.

Das Spiel begann gut für uns. Unser Neuzugang Juliana Friehe hatte einen Sahnetag erwischt und zeigte zum ersten Mal all ihr Geschick und brachte uns mit einem starken Start in Führung. In Minute 8 stand es 4:0. Mit der Unterstützung von ihr, Paula Turau und Charlotte Bode gelang es uns den Vorsprung zu halten, sodass wir bei einem Stand von 9:5 den Gegner in die erste Auszeit zwangen. Wir schafften es auch weiterhin den Abstand zu halten, sodass wir mit einem Vorsprung von 11:7 in die Halbzeit gingen. Am. Anfang der zweiten Halbzeit gab es eine zwei Minuten Strafe für die Gegner. Diese Zeit nutzte Juliane Friehe (13) geschickt aus und feuerte zwei Siebenmeter ins Netz. Aus dem Positionsangriff zeigten wir in der Zeit alles, was wir eingeübt haben, sodass wir in Minute 39 16:10 in Führung lagen. Diesen Vorsprung konnten wir bis zu Minute 44 halten. Doch dann wendete sich das Blatt und es zeigte sich, dass wir nur einmal in der Woche trainieren können. Schlag auf Schlag trafen die Gegner Tore während unsere Bälle nur selten ihr Ziel erwischten. Auch Belana Plange (16) im Tor, konnte trotz ihrer hervorragenden Leistung nicht alle Bälle abhalten, die von der Abwehr durchgelassen wurden. 5 Minuten vor Spiel Ende stand es 19:17 für uns. Bei dem Versuch mit aller Kraft ein Tor zu verhindern, wurde Paula Turau eine 2 Minuten Strafe verhängt wodurch in Minute 55 das 18. Tor für den Gegner viel. Jetzt sammelten wir noch einmal all unsere Kraft und gaben in der Abwehr alles, um einen Ausgleich zu verhindern. Es folgten mehrere Angriffe von beiden Seiten, jeweils ohne Erfolg. Schließlich endete das Spiel mit einem Stand von 19:18 für den uns und wir konnten die Punkte mit in die Schuhwallhölle nehmen. Das musste auf der Rückfahrt erstmal gebührend bei Pizza und Kaltgetränk gefeiert werden.

Es spielten:

Charlotte Bode (1), Eyleen Rosenberg, Paula Skupin, Nele Thiele, Annalena Niehoff (1), Juliana Friehe (13), Belana Plenge, Paula Turau (4), Anna Fegebank, Vanessa Rosenberg, Maleen Sawastianow