Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Bittere Niederlage gegen TV Hannover-Badenstedt II (1. Damen)

Nov 9, 20211.Damen, Allgemein, Damen

Am Samstag mussten wir uns gegen die TV Hannover-Badenstedt II mit 24:19 geschlagen geben. Das bittere an dieser Niederlage ist, dass es so nicht hätte ausgehen müssen oder dürfen, da wir sehr viel besser spielen können.
Die Mädels der TV Hannover-Badenstedt spielten, wie erwartet, eine 3:2:1 Abwehr. Auf diese hatten wir uns eigentlich gut eingestellt. Unser Trainer sagte uns vor dem Spiel nochmal, dass wir uns im Angriff viel bewegen müssen, Einläufer bringen müssen, mit Sperren arbeiten müssen, um die Abwehr zu überraschen und ins Schwimmen zu bringen. Doch irgendwie war dies mit Anpfiff des Spiels wieder vergessen. So gelang es uns in den ersten 9 Minuten nur 2 Tore zu werfen und die Badenstedterinnen gingen mit 5:2 in Führung. Wir bewegten uns nun mehr ohne Ball und konnten so Lücken in der Abwehr aufreißen. In der 11. Minute konnten wir uns auf ein Unentschieden (5:5) ran kämpfen. Nach einer Auszeit unseres Trainers gelang es uns nun, unsere Außen mehr ins Spiel einzubringen und so trafen in den nächsten 4 Minuten zwei mal Sina und zwei mal Amy. In der Abwehr standen wir hingegen zu passiv. So konnten die Badenstdterinnen immer wieder durch ein 1gegen1 oder ein Kreisanspiel ihre Tore erzielen. Von einem 6:9 Rückstand kämpften sie sich auf ein 10:10 in der 29. Minute zurück. Uns gelang es dann in der letzten Minute mit einem Tor in Führung zu gehen und wir gingen mit 10:11 in die Halbzeit.
In der Halbzeit wurden wir von unserem Trainer nochmals erinnert kein Standhandball zu spielen und in der Abwehr auch mal vor zu gehen. Bis zur 48. Minute war es ein ausgeglichenes Spiel. Mal konnten wir mit 1 Tor in Führung gehen, mal waren es die Badenstedter. Doch so richtig zufrieden konnten wir mit unserem Spiel nicht sein. Wir schafften es nicht uns mal so richtig abzusetzen, wie besprochen. Dafür war unsere Chancenverwertung zu schlecht. So stand es in der 48. Minute 17:17. Nun bekamen wir zu viele Tore über die 1. und 2. Welle, da unsere Rückwärtsbewegung stark nachließ. So konnten sich die Badenstedterinnen in der 53. Minute auf 21:17 absetzen. Uns gelang es nicht diesen Rückstand wieder aufzuholen, was daran liegen könnte, dass wir in den letzten 12 Minuten des Spiels nur noch 2 Tore warfen, was eben viel zu wenig ist. So mussten wir uns am Ende mit 24:19 geschlagen geben. Da wäre deutlich mehr drin gewesen, was diese Niederlage eben so bitter macht. Zu all dem Übel hat sich auch noch unsere Torfrau Franzi in der 2. Halbzeit verletzt. Wir drücken die Daumen, dass sie bald wieder auf der Platte stehen kann. Gute Besserung Franzi!!
Jetzt heißt es, sich voll und ganz auf das Heimspiel gegen die Mädels des TV Altencelle zu konzentrieren. Das wir heimstark sind, konnten wir ja bereits in den letzten zwei Heimspielen unter Beweis stellen. Also kommt doch gerne am Sonntag um 17 Uhr in die Schuhwallhölle und unterstützt uns dabei.