Der NH-„Zech“ III mit Auswärtssieg bei Plesse III

Am 19.10.2019 standen sich die jeweils dritten Vertretungen der Vereine Plesse-Hardenberg und Northeim in der Bovender Wurzelbrucharena gegenüber. Erfreulicherweise war dies ein echtes Derby, mit überraschend vielen Zuschauern in dieser Spielklasse. Ein Dankeschön an dieser Stelle an alle Zuschauer!

Vor der Partie war man gewarnt. Plesse – bestehend aus der A-Jugend der Vorsaison – ist eine agile und schnelle Kontermannschaft. Nicht gerade das, was dem NHC passt. Insofern stimmten die Coaches Bruns-Micheletti und Hoffmann die eigenen Mannen intensiv auf das Rückzugsverhalten ein. Mit Erfolg! Insbesondere der Schwachpunkt der ersten beiden Spiele – die Abwehr – war in dieser Partie auf Seiten Northeims der Schlüssel zum Erfolg. Mit gesunder Härte, ohne aber unfair zu sein, zog man den jungen Plessern besonders in der ersten Halbzeit den Zahn. Auch Torwart Lennart Koch zeigte in der ersten Hälfte eine bärenstarke Leistung und trieb die Bovender Schützen teilweise zur Verzweifelung.
Spieler des Spiels war aber zweifellos Northeims Neuzugang Julius Zech. Die ersten 4 Tore Northeims gingen alle in Folge auf seine Kappe. Aber auch danach war er weiterhin immer torgefährlich, wo es eigentlich keine Möglichkeit gab und schuf zusätzlich Räume für seine Nebenleute. Eine ganz starke Leistung! So setzte man sich in der ersten Halbzeit zwischenzeitig sogar mit 7 Toren auf 9:16 ab. Halbzeitstand war dann 12:17.
Uns war bewusst, dass Plesse in der zweiten Hälfte etwas unternehmen musste und tat dies dann auch mit einer Manndeckung gegen Zech. Dies sorgte dann zwar für mehr Platz für den NHC, aber unterbrach auch den Lauf des NHC. So kam Plesse Tor um Tor heran, obwohl der NHC sich aber auch nie aufgab. Im Gegenteil. Man kämpfte aufopferungsvoll und überzeugte durch Teamgeist. Es kam dennoch das was kommen musste. Plesse erzielte in der 57. Minute erstmals den Ausgleich zum Stand vom 27:27. Der NHC behielt seine Nerven im Griff und machte den Auswärtssieg durch Tore von Zech und Althans perfekt.

Ein wirklich schönes Spiel. Es hat allen Spass gemacht. Da man von Beginn an die Mannschaft war, die den Sieg mehr wollte. Konzentriert ging man zur Sache und zeigte besonders in der 1. Halbzeit eine bärenstarke Leistung. Plesse erzielte in diesem Spiel nicht eine einzige Führung, so dass der NHC der wirklich verdiente Sieger war. Ergänzt durch den Power von Julius Zech, der sicherlich im weiteren Saisonverlauf ein paar Klassen höher spielen wird, war dies ein ganz wichtiger und schöner Auswärtserfolg für den NHC III.

Es siegten: M. Wilfer, L. Koch (beide TW), J. Zech (11 Tore), L. Lüdecke (5), T. Hoffmann (3), A. Bruns-Micheletti (2), E. Penner (2), K. Bullwinkel (2), R. Althans (2), F. Laabs (1), N. Tessling, F. Busse, J. Biermann