Deutliche Heimniederlage für die 1. Herren

Am vierten Spieltag musste der NHC seine erste Heimniederlage einstecken. Gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Bieberau setzte es eine auch in der Höhe verdiente 22:34 (8:18) Niederlage. Die Falken von der HSG Bieberau-Modau fanden deutlich besser in die Partie und konnten bereits nach wenigen Spielminuten mit 3:6 in Führung gehen. Der NHC tat sich von Beginn an schwer gegen die starke Defensive der Gäste zu klaren Torchancen zu kommen. Hinzu kam auch noch deren bärenstarker Torwart. Aber auch in der Abwehr kam es oft zu einfachen Absprachefehlern, die dazu führten das sich Bieberau bis auf 6:16 absetzen konnte. Beim 8:18 wurden die Seiten gewechselt. Doch auch zu Beginn der zweiten Spielhälfte bot sich den Zuschauern das selbe Bild. Bieberau konnte immer wieder über eine starke Abwehrarbeit einfach Tore über die 1. und 2. Welle erzielen. Zwischenzeitlich führten die Falken mit 9:24. Doch der NHC gab sich nicht auf und kämpfte bis zum Ende. In der Defensive konnten nun einige Ballgewinne verzeichnet werden und auch im Angriff fand man bessere Lösungen, sodass man bis auf 21:31 verkürzen konnte. Letztendlich muss man sagen das die Falken der HSG Bieberau-Modau einfach die klar stärkere Mannschaft waren und der NHC zu keiner Phase des Spiels zu seinem gewohnten Spiel fand. Der Fokus der kommenden Trainingswoche gilt nun der Aufarbeitung und der Vorbereitung auf das nächste Heimspiel am kommenden Sonntag gegen die HSG Hanau. Anwurf der Partie ist wie gewohnt am Sonntag den 22.09. um 17:00 Uhr in der Schuhwallhalle.

NHC: Ullrich, Gobrecht, Wenderoth; Bode 1, Gerstmann 4, Hempel, Iliopoulos 1, Lange 4/2, Schlüter 1, Seekamp 1, Springer, Stöpler 1, Wilken 1, Wodarz 6.

Foto: Spieker Fotografie