Kampfgeist am Ende nicht belohnt (mB1)

Am Sonntag war die B-Jugend zu Gast beim TSV Anderten. Die Northeimer kamen nicht gut ins Spiel und lagen nach ca. 10 Minuten bereits mit 5 Toren zurück. Die offensive Abwehr bereitete dem NHC große Probleme und man war zu unkreativ diese dauerhaft zu bezwingen. Zusätzlich kamen einige Passfehler und vergebende Torwürfe hinzu, welche das Angriffsspiel negativ prägten. Am Ende der ersten Halbzeit stabilisierte sich die Northeimer Abwehr wodurch sie einige Ballgewinne hatten und zur Halbzeit waren es 4 Tore Rückstand.
Nach der Halbzeit konnte man mit mehr Aggressivität im Angriff die Andertener Abwehr nach hinten drängen und durch disziplinierteres Spielen zu mehr Torerfolgen kommen. Hervorzuheben ist die Abwehr, welche die 2. Halbzeit sehr kompakt stand und durch gute Zusammenarbeit viele Tore verhinderte. Die 2. Halbzeit spielten die Northeimer im Angriff geschlossener und sicherer und konnten sich so herankämpfen. Torhüter Ole Brinkmann zeigte das ganze Spiel über eine herausragende Leistung, weswegen die Northeimer u.a. 4 Minuten vor Schluss durch einen reisen Kampfgeist den Ausgleich zum 20:20 herstellten. Nachdem Ole Brinkmann 20 Sekunden vor Schluss einen Ball parieren konnte, beförderte Andertens Kreisläufer den Ball, durch springen in den Kreis, ins Tor zum 21.20. Northeim konnte in den letzten 15 Sekunden nicht mehr zum Torerfolg kommen und verliert somit mit 21:20.
Es spielten: Brinkmann, Bialas, Brandt, Mandel, Bosse, Heiduck, Schlappig, Zieker, Hofmann, Johannes