Die Bombe ist geplatzt (1. Damen)

Um 13:45 fiel der Startschuss, auf nach Bergen! Wir fuhren mit dem Bewusstsein zum Spiel, dass sich uns ein Gegner mit einem starken Angriff in den Weg stellen würde, was für uns bedeute, dass wir ohne großes Zögern in das Spielgeschehen eingreifen mussten.

Nach einer kurzweiligen Eingewöhnung in der Auswärtshalle stand unsere Deckung stabil und gab Bergen wenig Chancen durchzukommen. Die torgefährlichste Spielerin der Gegner konnte die besondere Betreuung von Anastasia und Tanja genießen, die ihr Spiel souverän unter Kontrolle behielten. Den Gegnern gelang es dadurch nicht, ihr gewohntes Spiel durchzuführen. Aber nicht nur die zwei waren unangenehme Zwischentöne für unser Gegenüber. Durch ein gut funktionierendes Umschaltspiel konnten Alina und Marie die Gegenstöße der Gegner ablaufen. Sie verhinderten gekonnt die daraus resultierende Gefahr der schnellen Tore. Die Bälle, die dann doch hindurch kamen, parierte eine gut aufgelegte Duaa im Tor.

Ja.. Was will man mehr, eine gute Deckung, den Gegner im Griff..? Eigene Tore! Davon warfen wir zu wenig. Wir beendeten die erste Halbeit 8:9.

In der zweiten Halbzeit schlossen wir an unsere gut funktionierenden Abwehrleistung an. Der gehaltene 7m in der 46. Minute durch Duaa war jedoch das Startsignal für unser Angriffsspiel! Wir begannen uns mehr auf das gegnerische Tor zu konzentrieren ohne jedoch unsere Abwehr aufs Spiel zu setzen. Mit dieser Kombi schafften wir es uns deutlich von unserem Gegner abzusetzen. Ein klares Ergebnis war der Lohn für unser Spiel. Mit einem 13:19 verließen wir die Partie mit einem verdienten Auswärtssieg. Unser erster Auswärtssieg!!!

Leider gab es auch unschöne Momente in dem Spiel, die man nicht außen vor lassen sollte. In der 54. Minute kam es seitens Bergen zu einem grob unsportlichen Verhalten, welches unverzüglich mit einer blauen Karte geahndet wurde. Den Abschluss dieses Berichts sollte jedoch nichts Negatives bilden. Wir möchten uns ganz herzlich bei Uwe bedanken, der uns zum wiederholten Male eine grandiose Busfahrt beschert hat!

Morgen geht es für uns zu Hause weiter. Das Heimspiel gegen den MTV Rohrsen beginnt um 14 Uhr. Über tatkräftige Unterstützung freuen wir uns sehr!

Eure 1. Damen