Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Erkämpfter Auswärtserfolg für die 1. Herren

Okt 24, 20211.Herren, Allgemein, Herren

33:29 (16:12) hieß es nach Schlusspfiff aus Sicht des NHC, und man nahm zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg mit aus dem Burgenland.
Die Vorzeichen der Partie wiesen darauf hin, dass das Team gewinnen würde, welches konzentrierter agierte und Fehler vermied, da sich hier zwei Mannschaften auf Augenhöhe begegneten.
In einer starken Anfangsphase des NHC, in welcher der Gegner schnell auf Abstand gebracht werden konnte, zwang man den HCB vor allem durch eine starke Abwehrleistung und schnelles Umschalten zu zwei rasch aufeinanderfolgenden Auszeiten. 5:12 hieß es nach 16 Minuten aus Sicht des Gastgebers. In der Folge entwickelte sich das Spiel ausgeglichener, der HCB konnte den Vorsprung des NHC zur Pause auf 12:16 verkürzen. Ohne eine vor allem in dieser Phase starke Torwartleistung von Glenn-Louis Eggert hätte dieser Vorsprung auch geringer ausfallen können. So gut der erste Durchgang auch gestaltet wurde, so schwach begann das Team des Trainerteams Barnkothe/Hansen in den ersten zehn Minuten von Halbzeit Zwei. Fehlender Zugriff in der Abwehr in Kombination mit unkonzentriertem Angriffsspiel auf Seiten des NHC führten dazu, dass der Gegner sogar mit 23:21 in Führung gehen konnte. Jetzt bewies das Team jedoch große Moral, allen voran Joe Schuster, der aus der zweiten Welle doppelt erfolgreich abschließen konnte. Nach 45 Minuten hieß es 23:23. In der Folge konnte man das konzentrierte Spiel der ersten Halbzeit wieder aufnehmen, eine extrem stabile Abwehr und schnelles Umschalten vor allem von Sören Lange brachten den NHC mit 26:32 in Front.
Die letzten Minuten des Spiels hieß es Verwalten, was auch gelang. Trainer Barnkothe zeigte sich zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, in einem Spiel voller Höhen und Tiefen bewies man Moral und blickt nun voller Vorfreude auf das kommende Heimspiel gegen den HC Eintracht Hildesheim in der S-Arena in Göttingen. Der NHC bedankt sich bei den mitgereisten Fans.

Für den NHC spielten: Eggert, Wenderoth; Pogadl 1, Meyer 5, Schuster 3, Lange 7, Seekamp 1, Neufing, Hoppe 4, Sültmann, Bode, Stancic, Buhinicek, Falkenhain 6, Stölpler 4/2, Wodarz 2.

Nach diesem Sieg folgt nun das Highlight Spiel des NHC. Am kommenden Freitag den 29.10. um 20:00 Uhr öffnet die Göttinger S-Arena einmal wieder ihre Tore. Als Gegner kommt dann zum Derby kein Geringerer als der Aufstiegsfavorit und ehemalige Bundesligist vom HC Eintracht Hildesheim. Hildesheim ist weiterhin ungeschlagen und will unbedingt aufsteigen. Hierfür steht dem Team um dem ehemaligen NHC-Spieler Lothar von Hermanni ein straker Kader mit vielen ehemaligen 2. Liga Spielern zur Verfügung. Neben von Hermanni dürften den hiesigen Fans noch Trainer Jürgen Bätjer aus seiner Rosdorfer Zeit als Kreisläufer und Spielmacher Sören Kress, Sohn von 05-Urgestein Dieter Kress, bekannt sein. Das NHC-Team will vor hoffentlich großer Kulisse, mehr als 800 Zuschauer wären schon Klasse, gern für eine Überraschung sorgen und den hohen Favoriten schlagen. Der Kartenvorverkauf über die Vereinshomepage www.northeimerhc.de ist mit bereiots über 400 verkauften Tickets gut angelaufen. Noch gibt es gute Sitzplätze. Die Hallentore öffnen am Spieltag um 18:30 Uhr und die Karten an der Abendkasse kosten +2€.

 

Foto: NHC