Erst Bowling, dann Auswärtssieg

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter den Mädels der weiblich C. Am Samstag starteten wir das Projekt Weihnachtsfeier. Zunächst eine kleine Stärkung in der L’Osteria in Göttingen…Riesenpizzen Hallo 🙂 danach ein kleiner Abstecher zu Mc Donalds, um ein Eis zu verputzen. Letzter Halt: Bowlingcenter Göttingen. Das Geschehen ist schnell zusammengefasst. Hoher Lautstärkepegel, die Trainerin zieht die Spielerinnen ab, Lena ist Pumpenkönigin, Sarah wirft nach hinten…rund um eine gelungene Feier! Den Schwung vom Bowling konnten die Mädels leider nicht komplett mit in die erste Halbzeit des Spiels gegen die HSG Rhumetal nehmen. Die Abwehr arbeitete hervorragend, allerdings wollte nach vorne nicht viel zusammen laufen. Rhumetal spielte lange Angriffe, wir erarbeiteten uns den Ball und hatten diesen in der Folge nie länger als 10 Sekunden. Zu viele technische Fehler bzw. Fehlwürfe ließen nur einen Halbzeitstand von 4:9 zu. In der Halbzeit appellierten wir an die Mädels, mal ein bisschen den Hintern hoch zu bekommen 😉 Anweisung umgesetzt! 20 Tore in der zweiten Hälfte und wieder nur 4 Gegentore sprechen ihre eigene Sprache. Besonders in dieser zweiten Halbzeit sah man die tolle Entwicklung der Mädels der letzten Wochen. Mit tollen Würfen von den Außenpositionen und einer super Deckungsarbeit stellten Lena und Lotti ihr Können unter Beweis. Technisch herausragend waren die 1gg1 Aktionen von Marie über Rückraumrechts und tolle Schlagwürfe über die Mitte von Anna. Besonders herausheben muss man aber die Leistung unserer Torfrauen Belana und Alisa. Zusammen mit der super Deckung ließen sie nur 8 Gegentreffer zu. Das war beeindruckend. Vielen Dank an dieser Stelle an Nieke aus der D-Jugend, die uns wieder tatkräftig unterstützte. Mit dem Endstand vom 8:29 verteidigen wir die Tabellenspitze. In zwei Wochen geht es gegen den MTV Geismar weiter.
Aufstellung: Belana und Alisa im Tor, Lotti 1, Lena 3, Pauli, Nieke 2, Anna 6, Jojo 7, Mascha 3, Sarah 2, Marie 5

Fotos: NHC