Doppelspieltag der wD

Die weibliche D1 spielte am Samstag zu Hause gegen die HSG Plesse Hardenberg. Von Anfang an hieß das Motto: Spass, Tempo und Kampfgeist. Es wurde brutal gut umgesetzt. Spielten wir in den ersten 10 Minuten mit angezogener Handbremse, wurde diese aber durch starke Laufbereitschaft schnell gelöst. Besonders im Angriff sah man starke Einzelaktionen von allen Positionen. Nach der Halbzeit 22:11, konnten die Mädels kaum gebremst werden. Die Deckung stand nun mannschaftlich geschlossen. Dadurch wurden die Bälle schnell erobert und vorn prima versenkt. Nun kam auch unsere Torfrau Annika mit ins Spiel. Nach guten Paraden verteielte sie schnell die Bälle und schickte ihre Mitspielerinnen immer wieder auf reisen. Wir verabschiedeten uns mit einem 43:20 aus der Schuhwallhalle. Unser letztes Spiel und somit auch mit dem Saisonende 2019, bestreiten wir Sonntag in Münden

für den NHC spielten: Cosima Schütze, Emma Kirch, Vanessa Sander, Esther Sommer, Marie Hasenjäger, Josephine Ewers, Juliana Penner und Annika Kulze im Tor

Am Sonntagmorgen stand das letzte Heimspiel für die Mädels der WD2 an; so appellierte das Trainerteam noch einmal an das, was bisher so prima geklappt hatte: unbändiger Kampfgeist, mannschaftliche Geschlossenheit und Tempospiel nach vorne, war wieder die Parole. Dass die starken Truppe aus Hamü dem in nichts nachstehen wollte, wurde uns schnell klar. Mit angezogener Handbremse gingen wir mit einem 7:13 in die Pause. Doch die fällige, klare Ansage in der Kabine schien bald zu fruchten. Denn nun startete das Northeimer Nachwuchsteam um eine engagierte und kampfstarke Lene Borchers eine grandiose Aufholjagd. Fünf Minuten vor Spielende lagen wir sogar mit einem Tor vorne. Leider verdaddelten wir dann unglücklich den Ball und mussten uns mit einem Tor geschlagen geben ( Endstand 22:23 ). Nichtsdestotrotz kann das gesamte Team unbändig stolz auf diese Leistung sein. Das war Siegeswillen vom Feinsten, weiter so Mädels!


es spielten: Jana und Lea Kovacevic, Anna Hengst, Lene Borchers, Aliya Brandt, Mira Berke, Mia Schomburg, Juliana Penner, Larissa Hippe, Lena Stein; Julia Luft im Tor