Gut gekämpft und doch verloren – weibl E gegen HSG Rhumetal

Am Sonntag Mittag machten sich die Mädels auf nach Rhumatal. Alle beteiligten wussten das es ein spannendes Spiel mit viel Tempo werden wird, nach anfänglichen Hemmungen beider Mannschaft lief der Ball nun Rund und so viel ein Tor um das andere zu einem Pausenstand von 6:4 für Rhumetal. Nach der Halbzeit hieß es am Ball bleiben und die Mädels kämpften auch um jeden, leider konnten unsere Mädels nur auf 2 Tore verkürzen. Letztendlich verlor die weibl E Jugend mit 16:11 in Rhumetal. Trotzdem ist die Trainerin stolz auf die Mädels, auf diese Leistung kann man aufbauen und so gewinnen wir bestimmt eins der nächsten Spiele. Ein Lob also an alle Mädels!
Gespielt haben: Esther Sommer (4), Marie Hasenjäger, Marie Weiglein (4,Tor), Jette Richter, Juliana Penner (Tor), Vanessa Sander (1), Paula Hoffmann (1), Julia Luft, Lea Kovacevic (1), Lena Stein, Mira Berke (1) und Lea Heiduck.

Dieses Wochenende ist die weibl. E Jugend spielfrei und am 27.2.16 um 15.30 Uhr ist das nächste Spiel gegen die JSG Münden