Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Haarscharf an der Sensation vorbei geschrammt (mC)

Feb 19, 2018Allgemein, Jugend, Männliche C Jugend, Männliche Jugend

HV Lüneburg – männl. C1 29:27 (17:14)
Die letzte weite Fahrt für diese Saison führte uns noch einmal in den Norden. Der HV Lüneburg hat lange um die Meisterschaft mitgespielt und belegt nach einer längeren Verletzungspause seines Top-Torschützen nun den vierten Rang. Im Hinspiel hatten wir gut mitgehalten, mussten uns aber schlussendlich deutlich geschlagen geben. Unter der Woche hatte das Augenmerk auf der Defensive gelegen. Mit Erfolg, denn unsere Deckung präsentierte sich bissig und kompakt. Im Angriff gelang es uns immer wieder über Auslösehandlungen am gegnerischen Kreis oder auf den Außenpositionen in aussichtsreiche Abschlusssituationen zu kommen. Allein der Lüneburger Schlussmann hielt seine Farben mit vielen guten Paraden im Spiel. Auch unser Zerberus war gut aufgelegt, so dass sich den Zuschauern ein temporeiches Spiel mit sehr vielen Abschlüssen darbot. In der zweiten Halbzeit kämpften wir uns heran und waren nun vermehrt mit unseren Einläufern erfolgreich. Aron Bohne zeigte auf der ungewohnten Rechtsaußenposition ein sehr gutes Spiel und brachte uns mit seinen wichtigen Toren nahe an die Sensation. 25 Sekunden vor Ende des Spiels: Unsere Abwehr mit einem agilen und kompromisslosen Jonas Althans auf der Spitze zwingt Lüneburgs Spielmacher Weiß beim Stande von 28:27 zu einem Wurf aus wenig aussichtsreicher Position. Ole Brinkmann kann diesen parieren. Im Gegenzug eröffnen wir erneut mit einem Einläufer von der rechten Außenbahn. Den Wurf aus dem Rückraum hält der Lüneburger Keeper jedoch und so die Punkte für sein Team fest. Was bleibt ist die Erkenntnis, dass wir auch gegen die Großen der Liga mithalten können und dass ein Punkt nach Ansicht aller (auch unserer Gegner) verdient gewesen wäre. Jetzt gilt es, den Kopf hochzunehmen und alle Energie in die Vorbereitung auf das nächste Heimspiel gegen Hollenstedt zu stecken. Und dann sollte der nächste Sieg möglich sein.
NHC: Ole Brinkmann (Tor), Karl Hofmann (1), Jonas Althans (1), Robert Kanne (2), Hendrik Johannes (3), Luca Linnemann, Tom Heiduck (5), Aron Bohne (4), Torben Schlappig (2), Phil Bosse (2), Benjamin Bialas (7/3), Bennet Zieker