Internationaler Flair durch 4. Neuzugang

Mit Joe Schuster schließt sich ein 20-jähriger Luxemburger dem NHC an. Der Nationalspieler wechselt vom VfL Gummersbach nach Northeim. Mit seinem Gardemaß von 1,95 m bei 100 kg bringt er genau die körperlichen Voraussetzungen mit um den NHC im Innenblock in der Deckung zu verstärken. Im Angriff spielt der Student im Rückraum auf einer Halbposition. Angefangen hat Joe mit dem Handball spielen in Petingen, ging aber sehr früh nach Düdelingen. Zum Handball kam er durch seinen Vater, der Jahre lang im Tor gespielt hat und durch seinen Bruder. Zum VfL nach Gummersbach kam er mit der Hilfe von Erwin Reinacher, der jedes Jahr ein Handballcamp in Düdelingen organisiert. Er hatte den Kontakt zu Maik Wallach, der zu der Zeit Jugendkoordinator und A-Jugend Trainer beim VfL war hergestellt. Nach mehreren Probetrainings entschied er sich für Gummersbach.

Der NHC bemühte sich bereits vor der letzten Saison um Schuster, jedoch konnte durch die Pandemie kein richtiger Kontakt aufgebaut werden und er konnte sich kein richtiges Bild vom Verein machen. In diesem Jahr erfolgte dann frühzeitig von Seiten des NHC der zweite Versuch. Dieses erneute Interesse gefiel Joe. „Northeim finde ich interessant, da es eine sehr junge Mannschaft hat, die sich weiterentwickeln will und Lust hat Handball zu spielen. Des Weiteren ist es für mich eine neue Herausforderung und ein neuer Schritt in meiner Entwicklung. Meine ersten Eindrücke sind sehr positiv. Ich wurde sehr herzlich empfangen und durch die offenen Gespräche hab ich mich sofort Heimisch gefühlt“, so Joe. Wir heißen Joe ganz herzlich in der NHC-Familie willkommen!

 

 

Foto: NHC