Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Knappe Heimniederlage (1. Herren)

Sep 12, 20221.Herren, Allgemein, Herren

Knappe Niederlage des NHC gegen einen starken Oranienburger HC! Nach einem ausgeglichenen Start lag man zur Halbzeit mit 13:18 zurück, kam gegen Ende der Partie allerdings durch eine deutlich bessere zweite Hälfte wieder an den OHC heran, musste sich schlussendlich jedoch mit 27:30 geschlagen geben.

Die Aufgabe, die nach dem sieglosen Auftaktspiel auf den NHC wartete, hätte anspruchsvoller kaum sein können. Der OHC, welcher seit Jahren eine etablierte Kraft in der dritten Liga ist, kam nach einem Auftaktsieg voller Selbstbewusstsein, wenngleich auch eine gute Stunde nach eigentlicher Anwurfzeit, in die Schuhwallhalle. Trainer Bätjer sprach vor Spielbeginn seiner Mannschaft jedoch viel Mut zu, denn trotz der Außenseiterrolle des NHC sei es möglich, hier den Gegner vor eigenem Publikum zu überraschen, und vor allem auf Augenhöhe mitzuspielen.
Dies gelang in den ersten Minuten der Partie auch sehr gut, nach 12 Spielminuten gelang Christian Stöpler einer seiner 5 Treffer zum 6:7. Hiernach ließ der NHC ein wenig abreißen, leistete sich zu viele Fehlwürfe als auch Fehler im Aufbauspiel, und konnte sich einzig und allein bei dem heute alles überragenden Glenn-Louis Eggert zwischen den eigenen Pfosten bedanken, dass es lediglich mit einem 13:18 in die Kabine ging.
Aus dieser kam der NHC stärker heraus, konnte nach 37 Minuten durch Hannes Bransche auf 17:21 verkürzen, und kam sogar auf 22:24 heran. Dies hätten wohl die wenigsten Zuschauer und Fans nach einer deutlich unterlegenen ersten Hälfte für möglich gehalten, und die Spannung hielt sich über die nächsten Minuten, in denen der NHC dem OHC auf den Fersen blieb. Joé Schuster erzielte das 23:26 für den NHC, Eggert hielt mehrere freie Bälle am Stück, und die Halle unterstützte die kämpferische Leistung des Teams mit lautstarken Anfeuerungen. Als dann jedoch Schuster zwei Minuten vor Schluss durch seine dritte Zeitstrafe dem Spielfeld verwiesen wurde, konnte der NHC dem nun zahlenmäßig übermächtigen Gegner nicht mehr standhalten, und dieser zog auf 26:30 davon. Rick Harder erzielte wenige Sekunden vor Schluss noch sehenswert den 27. Treffer für den NHC, dies blieb jedoch nur Ergebniskosmetik.
Das Trainergespann Bätjer / Gerstmann war trotz der Niederlage insgesamt nicht unzufrieden mit der Leistung des Teams, welches die schwachen Minuten der ersten Halbzeit mit einer kämpferischen und aufopferungsvollen Leistung in der zweiten Hälfte wettmachte. Trainer Bätjer sah vor allem einen um ein Vielfaches besseren Auftritt seines Teams als noch in der Vorwoche.
Der NHC bedankt sich bei allen Zuschauern, die trotz der langen Wartezeit in der Halle verblieben sind und die Mannschaft bis zum Schluss lautstark unterstützt haben.

Für den NHC spielten:
Eggert, Wenderoth, Pätz; Pogadl 1, Heyken, Schuster 2, Bransche 3, Seekamp 6, Neufing 1, Harder 3, Bode 2, B. Bialas, Stöpler 5, Wodarz 4, Fietz.

Weiter geht es am kommenden Samstag den 17.09.2022 um 19:00 Uhr bei der Zweitvertretung der Füchse Berlin. Wer live dabei sein will kann sich über marc.heine@northeimerhc.de für den Mannschaftsbus anmelden. Für Zuhausgebliebene bietet sich der Livestream bei Sportdeutschland TV an. Den Link hierzu und zum Liveticker finden sie auf der Vereinshomepage HIER

Fotos: Spieker Fotografie (Glenn-Louis Eggert).