Knappe Kiste in Hann Münden

Äußerst knapp verloren die Jungs der MC1 am Samstagnachmittag beim Tabellenführer in Hann Münden: am Ende hieß es 27:26, HZ 13:10.
Die große Fangemeinde sah ein spannendes Spitzenspiel, in dem Janik Berke bereits in der 5.ten Minute die rote Karte sah. Die fragwürdigen Entscheidungen der Schiedsrichter zogen sich wie ein roter Faden durch die gesamte Partie; das Northeimer Team wurde doppelt sooft mit zwei Minuten bestraft wie die Gastgeber. Der Höhepunkt der Bestrafungsflut war aber eine dreifache Unterzahl, in der trotzdem ein sehenswerter Treffer erzielt werden konnte. Enormer Kampfgeist und die richtige Einstellung stimmten, doch fehlte am Ende das nötige Quentchen Glück zum Erfolg. Eine immense Leistungssteigerung aller Northeimer Spieler im zweiten Durchgang bis hin zur Führung wurde so leider nicht belohnt. Daher setzte sich Hann Münden verdient durch und konnte bereits nach Beendigung des Spiels die Meisterschaft in der Landesliga Ost feiern. Am nächsten Wochenende beschließen wir nur diese lehrreiche und spannende Saison mit dem Heimspiel gegen Groß Lafferde. Sicher ist uns ein wunderschöner dritter Tabellenplatz, was wohl niemand zu Beginn der Saison für möglich gehalten hätte.
Tore: Schäfer und Lüdecke je 7, Herrmann 6, Heiduck 3, Diederich 2 und Berke 1