Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Krimi mit Happy End (mC2)

Sep 27, 2022Allgemein, Jugend, Männliche C Jugend, Männliche Jugend

mC II – MTV Geismar III 23:22 (12:11)

Die Heimpremiere für die C2 des NHC war an Spannung kaum zu überbieten. Mit einem Quäntchen Glück und viel Einsatz retteten die Jungs in Schwarz den in Halbzeit eins herausgespielten Vorsprung ins Ziel.
Der MTV Geismar 3 hatte mit Spielmacher Arved Baumbach (4) und Kreisläufer Kasimir Kirchberg (5) eine brandgefährliche Achse, die der ansonsten ordentlich stehenden Schwarzen Wand besonders zum Ende hin einiges Kopfzerbrechen bereitete. Wie gut, dass beide Northeimer Torhüter Noah Willamowski, der zwei Strafwürfe vereitelte, und Ole Pajung einen Sahnetag hatten. Beide zeichneten sich mehrfach aus und hatten am Ende ganz großen Anteil am knappen aber verdienten Heimsieg!
In der Offensive glänzte vor allem Philipp Roesen als Vollstrecker, der im 1gg1 immer wieder erfolgreich war und 10 Buden markierte – nachdem er bereits ein Landesligaspiel in den Knochen hatte.
Überhaupt ist das gebundenen Spiel im Rückraum der Northeimer schon aller Ehren wert – so lange die Puste reicht. Das Spiel über den Kreis ist – genau wie das konditionell anspruchsvolle Umschaltspiel – eine Trainingssache, die besser wird, je mehr Anwesenheit und Einsatz die Jungs im Training zeigen. Dieser hart erkämpfte Heimsieg, der Coach Joe Schuster nervlich ganz schön forderte, macht bestimmt Lust auf mehr.

Für den NHC spielten und trafen:
Noah Willamowski(2geh. 7m) und Ole Pajung im Tor;
Jonathan Binnewies (1), Bent Deilke, Timo Polinski (2), Nico Bode (3), Len Thormeier (4), Paul Bode, Lars Bauer (1), Leif Kobbe, Philipp Roesen (10), Louis Bodenstab, Anjo Borchers (2)