Nichts zu holen beim Verfolger aus Rosdorf (2. Herren)

Die Reserve des Northeimer HC musste sich am vergangen Sonntag gegen Verfolger Rosdorf deutlich geschlagen geben. Gründe kamen genug zusammen um die deutliche 32:19 zu begründen. Neben der Wetterlage und die dadurch resultierender Absagen, muss man auch eine durchwachsene Mannschaftsleistung als Hauptgrund nennen. Durch den frühen Rückstand von 10:2 für die Hausherren nach nur 10 gespielten Minuten, konnte man schon schlimmes befürchten. Viele technische Fehler, weggeworfene Bälle, körperlose Abwehr und viel zu früh abgeschlossene Angriffen, luden die Rosdorfer Handballer immer wieder zu schnellen Tempogegenstößen ein. Hervorheben muss man dann jedoch die starke Phase der Northeimer mit keinen Fehlern und durchdachten Angriffe, sodass man nach 20 Minuten auf 11:7 wieder dran war. Jedoch war diese Dominanz nur von kurzer Dauer und die Hausherren zogen zur Halbzeit mit 8 Toren wieder davon. Bei einem Stand von 17:9 ging es dann in die 2. Halbzeit die aber gegen uns lief, zu Beginn sah es nach einer ausgeglichen Halbzeit aus bevor die Rosdorfer, dann aber wieder viele Fehler von uns bestraften und hochverdient eins ums andere Mal und wieder auskonterten. Zusammenfassend kann man nur sagen, dass Spiel ist zum Vergessen, durch eigene Fehler haben wir uns das Spiel unnötig schwer gemacht. Der Ausgang der Partie in der Höhe war zwar verdient, jedoch völlig unnötig. In den nächsten Wochen bis zum nächsten Spiel Mitte Januar, muss der Fokus auf dem Training liegen um die vielen technische Fehler abzustellen.
Es spielten: F. Busse, E. Penner 1, N. Tessling, J. Biermann 2, A. Kühn 1, K. Kühn 5, J. Kühn 1, K. Bode, J.H. Schmidt 6, J. Osteroth 2, N. Wittwer 1, P. Schieffer