Ungeschlagen nach Hinrunde (wD1)

Ja, wir sind tatsächlich angekommen in der ( Regions- ) Oberliga. Drei Spiele, drei Siege; das Team der WD1 kann stolz auf sich sein! Diesmal mussten wir gegen Rosdorf zur ungewohnt frühen Stunde antreten: und zwar am Sonntag in der Schuhwallhalle schon um 9 Uhr! Man könnte jetzt meinen, dass die Mädels schlaftrunken aufs Parkett getrabt kamen. Weit gefehlt: hellwach und voll motiviert fand eine konzentrierte Erwärmung statt. Dieser Schwung wurde mitgenommen, und es entwickelte sich eine muntere Partie, bei der sich beide Teams in der Anpfangsphase nichts schenkten. Bis zum 8:8 nach fünfzehn Minuten war es ein spannendes Match auf Augenhöhe. Dass wir mit 13:11 in die Halbzeitpause gehen konnten, verdankten wir einmal mehr einer glänzend aufgelegten Annika Kulze im Tor und dem unermüdlichen Tordrang der Mädels, die bis zum Ende durchzogen. Nach der Pause hielt Rosdorf dann eindrucksvoll bis zum 16:15 mit. Sowohl gekonnte Einzelleistungen, als auch das kollektive Zusammenspiel in kleinen Gruppen, ließ den NHC-Nachwuchs dann aber davonziehen. Am Ende hieß es wohlverdient 26:22 und der frühe Vogel fing somit den Wurm! Danke an alle Frühaufsteher für ihre Unterstützung.
Es spielten: Anna Hengst, Aliya Brandt, Lene Borchers, Mia Schomburg, Jana Kovacevic, Lea Heiduck, Mira Berke, Merle Gebhardt und Annika Kulze im Tor.