Von Abwehrmonstern und Spielerinnen…

Von Abwehrmonstern und Spielerinnen, die das Tor endlich wieder treffen…
Am gestrigen Abend empfingen wir die Mädels der HSG Rhumetal in der Schuhwallhalle. Marie konnte leider nicht mitwirken und Anna und Jojo gingen angeschlagen ins Spiel. Allerdings konnten wir diesmal auf die Unterstützung der D-Jugendlichen Nieke, Finja und Berki setzen. Danke 🙂 Natürlich kämpften wir wieder mit Startschwierigkeiten. Die Nervosität stand allen Spielerinnen ins Gesicht geschrieben. So konnten wir beim Stand von 5:4 erstmals in Führung gehen und gaben diese auch über das ganze Spiel nicht mehr ab. Bis zur Halbzeit gelang es uns dank bärenstarker Paraden von Belana und Alisa auf 17:9 wegzuziehen. So konnten wir dann doch recht entspannt in die Halbzeit gehen. Auch in der zweiten Hälfte änderte sich das Bild kaum. Jojo steuerte trotz allem 12 tolle Tore zum Sieg bei und spielte eine überzeugende Deckung. Auch Anna stabilisierte bei ihren kurzen Einsätzen die Deckung und überzeugte mit hervorragenden langen Pässen auf die erste Welle. Nun aber zu unseren Highlights: alle drei „Kleinen“ fügten sich nahtlos ins Spiel ein und trugen einen großen Teil zum Sieg bei. Besonders erfreulich waren Berkis erste Tore in der C-Jugend! Den Titel des Abwehrmonsters hat sich ganz klar Lotti erarbeitet. Wo Lotti stand, war kein Durchkommen! Und nicht zuletzt hat unsere liebe Frau Sommer das Tor endlich wieder gefunden. Sie überzeugte im Angriff mit schönen Würfen und tollen Anspielen. Leider ist unser Lenchen nach einem Wurfversuch umgeknickt. Hoffentlich ist nichts schlimmeres passiert, wir wünschen dir gute Besserung! Der Sieg ging hochverdient mit 36:23 an uns, auch wenn man sich wie im Hinspiel bereits im Vorfeld als auch während des Spiels anfeinden lassen musste (warum auch immer das bei einem Jugendspiel notwendig ist, sollte man mal überdenken…).
Aufstellung: Belana und Alisa im Tor, Berki 2, Nieke 7, Finja 2, Lotti, Pauli 3, Anna 1, Sarah 4, Lena, Mascha 4, Jojo 12.