Vorbereitung der 1. Damen: Frischer Wind bläst in unseren Segeln

Nach zwei Monaten Vorbereitungsphase steht für uns, die 1. Damen, am kommenden Sonntag das erste Punktspiel der Saison 2019/2020 an. Gespielt wird um 17:00 Uhr in der heimischen Schuhwallhölle gegen den SV Altencelle.

Bis zum Anpfiff am Wochenende liegen einige verschwitzte Wochen hinter uns: Doch zum Auftakt trafen wir uns zunächst zur Kleideranprobe bei unserem Ausrüster Sportteam Freckmann, schließlich will die neue Saison auch Outfit-mäßig gut vorbereitet sein und jeder Neuzugang im NHC-Dress eingekleidet werden. Unsere Neuzugänge, das sind: Paulina Hartlieb (Tor, HSG Göttingen), Amy Peters (Rechtsaußen, SC Dransfeld), Kiara Freckmann (Rückraum, HSG Rhumetal), Nele Gebhardt (Rückraum, 2. Damen) und Nieke Kühne (Rückraum, eigene Jugend). In unserem Kader von insgesamt 14 Spielerinnen weht also jede Menge frischer Wind, weshalb in der Vorbereitung ein großer Schwerpunkt darauf lag, die Segel richtig zu setzen – sprich, sich aufeinander einzustellen und gemeinsame Abläufe einzuspielen. Das gilt vor allem für unser Steckenpferd, die Abwehr. Nachdem mit Anna Junghans (Karriereende) und Annika Strupeit (Babypause) zwei wichtige Abwehrspielerinnen (vorübergehend) fehlen, müssen wir uns neu aufstellen und vieles neu erarbeiten.

Nach den ersten Wochen mit zahlreichen Sprints auf dem Sportplatz, einigen Partien Feldhandball mit der 2. Damen (zu viel Lauferei, wir bleiben lieber beim Hallensport), kreativen Kraftzirkeln, Fitnesskursen im Realize und diversen Läufen entlang der schönen Rhume (was wäre die Vorbereitung ohne sie) ging es dann vermehrt in der Halle und bei den Testspielen zu Sache. In eigentlich allen Vorbereitungsspielen (u. a. gegen Dransfeld, Hannoverscher SC, Böddiger, Wesertal) hatten wir bereits viele gute Phasen, in denen insbesondere der in der vergangenen Saison oft schmerzlich vermisste Zug zum Tor zu erkennen war. Gleichzeitig braucht es sicherlich noch einige Wochen, um unser Spiel weiter zu formen. Für das richtige Miteinander haben wir mit Beachvolleyball, Grillabend, Weinfest und Verteilung der Ämter (von A wie Arztkoffer tragen über E wie Essensplanung bis zu W wie Wasserflaschen wegbringen) auch neben dem Spielfeld gesorgt. Und der professionelle Aufritt rund ums Spielfeld musste natürlich ebenso geübt werden. Beim jährlichen Fotoshooting mit Spieker Fotografie und im Rahmen der der Mannschaftspräsentation im Autohaus Leinetal wurden fleißig Interviews gegeben und das beste Fotolächeln ausgepackt.

Zu guter Letzt noch ein paar Fakten zu unserem Team:
• Das Durchschnittsalter beträgt 23 Jahre. Dabei liegen zwischen der jüngsten Spielerin (15) und der ältesten Spielerin (31) insgesamt 16 Jahre Altersunterschied.
• Zwischen der kleinsten und der größten Spielerin bestehen circa 25 Zentimeter Größendifferenz.
• die Wegstrecke zum Training variiert zwischen ein paar Hundert Metern und 100 Kilometern.
• Von Schülerin über Studentin bis hin zu „mit festem Fuß im Job“ ist beruflich alles vertreten, wobei mehr als die Hälfte unseres Teams im sozialen Bereich tätig ist bzw. studiert.
• Die Zugehörigkeitsdauer zum Verein schwankt zwischen wenigen Wochen und knapp 30 Jahren.

So viel zu uns – nun sind wir alle sehr gespannt und schon ziemlich heiß darauf, mit unseren Fans am Sonntag in die neue Saison zu starten! Wir freuen uns auf euch und wünschen allen Teams des NHC einen guten Start!

Foto: Spieker Fotografie