wD1 zähmt Bären in Worbis

Wir fuhren am Samstag zum letzten Vorrundenspiel ins Eichsfeld nach Worbis. Leider waren Annika und Jana verhindert; so half Enna aus der WD2 aus. Dieser Umstand bedeutete aber auch, dass wir keine etatmäßige Torfrau aufbieten konnten. Kurzerhand gaben wir die Parole aus: jede muss ran und für ein paar Minuten in den Kasten!
Gesagt, getan. Daraus ergab sich zumindest bis zur Halbzeitpause ein recht knappes Ergebnis ( 11:14 ). Im zweiten Durchgang erledigten alle Mädels ihre vorgegebenen Aufgaben einwandfrei, so dass der Vorsprung immer größer wurde; am Ende hieß es verdient 19:32. So überwintert die WD1 auf dem zweiten Tabellenplatz der Vorrunde und wird die Hauptrunde im neuen Jahr in der daraus resultierenden Regionsliga bestreiten. Zum Team gehören: Anna Hengst, Aliya Brandt, Mira Berke, Lea Heiduck, Lene Borchers, Mia Schomburg, Jana Kovacevic, Merle Gebhardt und Annika Kulze im Tor. Der NHC-Nachwuchs trainiert montags und donnerstags von 15:30-17:00 Uhr zusammen mit der WD2 im Schuhwall. Sechs der neun Mädels trainieren zudem noch regelmäßig in der Auswahlmannschaft der Handballregion Südniedersachsens. Außerdem können die Corvi Schülerinnen an einer Handball AG teilnehmen. Wir sind sehr stolz und glücklich, mit welchem Eifer und welcher Freude die talentierte Meute ihrer und unserer Leidenschaft nachgeht. Es ist unheimlich schön, zu beobachten, wie die individuelle Ausbildung jeder Einzelnen voranschreitet. So auch bei den Jüngeren, unseren Süßen der WD2. Sie beenden die Vorrunde auf dem siebten Tabellenplatz und starten daher in der Regionsklasse in die Hauptrunde. Das gesamte Team hat die Umstellung von WE zur WD bravourös und mit fleißiger Trainingsarbeit gemeistert. Für die WD2 spielen: Marit Althans, Jule Haupt, Mia Amelie Busse, Emilie Hasenjäger, Lina Rohde, Emma Sophie Busse, Ina Dörflinger, Svenja Weiß, Mira Dröschler, Enna Berke, Leyla Bodenstab, Julia Sabagh und Anna Ulferts.
Wir wünschen dem gesamtem Team, den Eltern, Freunden und Fans eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute für 2020. Am 16.12. beenden wir den Trainingsbetrieb mit einem gemütlichen, weihnachtlichem Beisammensein.
Bis bald, eure wD