Weibliche C-Jugend weiter auf Erfolgskurs

Am vergangenen Samstag stand für die weibliche C-Jugend des Northeimer HC die weiteste Auswärtsfahrt auf dem Programm, es ging Richtung Osnabrück zu dem drittplatzierten HSG Grönegau-Melle. Es wartete ein voll motivierter Gegner mit einem Kader von 14 Spielerinnen, schließlich bedeutete ein Sieg nur noch einen Punkt Abstand auf den Northeimer HC. Bereits das Hinspiel war ein langer Kampf, der erst in den letzten Minuten gewonnen werden konnte. Mit nur 8 Feldspielerinnen angereist konnte sich der Northeimer HC nach einigen Eingewöhnungsminuten kontinuierlich absetzen und bis zur Halbzeit einen 6 Tore Vorsprung herausspielen (9:15). Grund dafür war eine von Beginn an gut zusammenarbeitende Deckung mit vielen Ballgewinnen durch Nieke Kühne auf der Spitze. Im Angriff wurde die Deckung der Heimsieben durch einfache Positionswechsel schnell ausgespielt und so Platz für viele Würfe frei vor dem Tor gemacht. Dank einer deutlich verbesserten Chancenverwertung und der konditionellen Überlegenheit gelang dem Northeimer HC am Ende ein erfolgreicher 22:33 Auswärtssieg. Ein wichtiger Sieg für eine Teilnahme an der Verbandsmeisterschaft. Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit gutem Auge für die freie Mitspielerin und die Übernahme von Verantwortung sorgen immer mehr für eine ausgeglichene Torverteilung.

Für den Northeimer HC spielten:
Mönkemeyer – Rohmeyer (4/1), Kühne (14), Wehrmaker (6), Pfotzer (4), Berke (1), Musul, Binnewies (1), Müller (3)

Fotos: Robert Schwarz