Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Deutlicher 39:17 sieg im ersten heimspiel des Jahres 2022 (mC)

Feb 15, 2022Allgemein, Jugend, Männliche C Jugend, Männliche Jugend

Die mC des Northeimer HC gewinnt das erste Heimspiel des Jahres gegen den HSC Ehmen deutlich mit 39:17 (17:7). Die Rollen waren bereits vor dem Anpfiff klar verteilt. Der NHC wollte mit einem Sieg vorübergehend die Tabellenspitze erobern, während der HSC Ehmen noch ohne Sieg mit 1:9 Punkten am Tabellenende stand. Unsere Jungs starteten hochkonzentriert und konnten aus einer stabilen Abwehr heraus gleich zu Beginn mit einem 5:1-Lauf für klare Verhältnisse sorgen. Ein gehaltener Siebenmeter von Fabian Triller half dabei, den Vorsprung weiter auszubauen.

Über die Stationen 10:3 durch Kjell Wode und 14:6 durch Haakon Guittonnet nach 21 Minuten konnte sich das Team vor allem durch Tore aus der ersten und zweiten Welle weiter absetzen. Im Tor zeigte Fabian Triller starke Paraden und überzeugte mit positiver Körpersprache und Ausstrahlung sowie perfekt geworfenen Pässen auf unsere schnellen Außen Jonas Tute und Linus Schnabel. Mit drei Toren in Folge markierte Felix Alsleben den 17:7 Pausenstand.

In der Halbzeitansprache des Trainerteams wurde vor allem darauf hingewiesen, auch in der zweiten Halbzeit konzentriert und strukturiert weiter zu spielen. In der Abwehr lag der Fokus vor allem darauf, dass Spiel der beiden Top-Shooter der Gäste, Noel Zillmer und Tjark Unger, zu unterbinden. Was dem Team streckenweise hervorragend gelang.

In Halbzeit zwei sahen die Zuschauer einen ähnlichen Verlauf wie in den ersten 25 Minuten. Aus einer beweglichen und aufmerksamen Abwehr heraus konnten mehrere einfache Tore erzielt werden. Nach dem 20:8 durch Maximilian Moldenhauer und dem 28:10 durch Bennett Rackwitz war es unserem Kreisläufer Noah Pöch vorbehalten, mit dem 39:17 das letzte Tor der Partie zu erzielen.

Natürlich können die Trainer und das Team den Sieg entsprechend einordnen und wissen, an welchen Punkten sie weiter fokussiert im Training arbeiten müssen. Trotzdem war es eine schöne und erfolgreiche Mannschaftsleistung, aus der unser Torhüter Fabian Triller mit einer bärenstarken Leistung herausragte.

An dieser Stelle heißt es noch, sich bei den anwesenden Eltern und für ihre Unterstützung zu bedanken.

Für den NHC spielten: Triller, Rackwitz 8, Tute 8, Alsleben 7, Moldenhauer 4, Kühn 4, K. Wode 2, Pöch 2, Guittonnet 2, Schnabel 1, Benic 1, L. Wode, Hennecke, Bode