Kämpferische Leistung der wB wurde nicht belohnt

Am vergangenen Freitag (13.09.) spielten wir zu später Uhrzeit gegen die Mannschaft vom TV Hannover-Badenstedt. Etwas aufgeregt starteten wir ins Spiel. In der 1.Halbzeit kamen die Badenstedter immer wieder durch Tempogegenstöße zum Torerfolg, aber wir gaben uns nicht auf und konnten einen größeren Rückstand verhindern. Mit einem Halbzeitstand von 11:17 ging es in die Pause. Hoch motiviert starteten wir in die zweite Halbzeit. Dank einer starken Abwehrleistung und einem perfekt eingespielten Duo Elisa Müller und Nieke Kühne auf der linken Seite, gegen die die gegnerische Abwehr kein Mittel fand, konnten wir den Rückstand auf ein Tor verkürzen (39.). Doch trotz unserer starken Teamleistung und dem Kampfgeist gelang es uns nicht vollständig an den starken Gegner heranzukommen. Kurz vor Schluss konnten sich die Badenstädter noch einmal etwas absetzen. Am Ende mussten wir uns mit einem knappen 29:31 geschlagen geben.
Für den NHC spielten:
Alisa Lüer (Tor), Neele Pajung (Tor), Elisa Müller 10, Mascha Sommer, Nieke Kühne 9, Emily Wehrmarker 1, Johanna Starre 2, Greta Pfotzer 2, Lena Lorenz 2, Hanna Berke 3, Cosma Binnewies