Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Knappe Kiste… (mC1)

Sep 20, 2022Allgemein, Jugend, Männliche C Jugend, Männliche Jugend

mC1 des NHC verliert 28:25 in Weende

Knapper als erwartet ging das erste Derby gegen den Tuspo Weende 2 verloren. Dabei verkauften sich die Northeimer Jungs wirklich gut, betrachtet man die ungünstigen Bedingungen im Vorfeld.
Mit Anjo Borchers und Noah Pöch zwei Kreisläufer krankheitsbedingt nicht zur Verfügung, Till Gunkel gerade erst wieder nach Corona aus der Quarantäne, Haakon Guittonnett gesundheitlich arg angeschlagen und dem Rest der Truppe parallel in Duderstadt am Werk, hatten die Northeimer derbe zu schaffen. Dazu noch Weendes Möglichkeit, sich frei aus dem Oberligakader bedienen zu können – perfekte Vorzeichen, um sich weiterzuentwickeln. Umso erstaunlicher war es, dass das Schwarze Rudel loslegte, wie die Feuerwehr und bis zur 12. Minute einen 12:3-Vorsprung herausgeworfen hatte. Nach der Auszeit durch Weende und der Hereinnahme von Erdmann und Propastin (aus Weendes Oberligakader, zusammen 15 Tore), schmolz der Vorsprung kontinuierlich zusammen, zumal dem NHC langsam aber sicher die Puste ausging. Mit 15:12 gingen die Northeimer Jungs in die Pause.
In der zweiten Halbzeit stemmten sich das Rudel noch bis zur 42. Minute gegen die Hausherren, bevor sich Weende dann die Punkte sicherte.
Letztenendes sah das Trainergespann Wode/Triller ein Team, das gute Ansätze hatte, sich am Ende aber nicht selbst belohnen konnte – aber das wird schon werden. Hervor zu heben ist noch, dass insbesondere Till Gunkel und Haakon Guittonnett auf die Zähne bissen und sich so in den Dienst ihres Teams stellten.

Für den NHC spielten und trafen:
Fabian Triller und Paul Meyer (1 geh. 7m) im Tor;
Kjell Lasse Wode (4), Jannik Benic (7), Till Richter (2), Connor Binding (1), Jan Hennecke, Till Gunkel (9/3), Haakon Guittonnet (2), Len Thormeier, Bent Deilke