Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

mE2: Dem Favoriten lange Paroli geboten

Jun 2, 2022Allgemein, Jugend, Männliche E Jugend, Männliche Jugend

Am letzten Sonntag ging es für die E2 des NHC gegen den klaren Favoriten und wohl auch Meister aus Herzberg/OHA. Im Hinspiel, in eigener Halle, bezog man mit 5:38 eine deutliche „Klatsche“ gegen die überwiegend aus Jahrgang 2011 bestehende Mannschaft aus dem Harz. Die jungen Schützlinge (überwiegend 2012 und 2013) des NHC II fuhren daher mit einem mulmigen Gefühl zu diesem Auswärtsspiel. Die Coaches Christian Funke und Alexander Bruns-Micheletti holten die Youngster aber gut ab und machten klar, dass es heute nur darum ging es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen und sich auf die Tugenden Tempo und Cleverness zu berufen. Noch einmal wollte man sich nicht so vorführen lassen.
Und erneut setzten die Spieler genau das um, was die Coaches vorgaben. OHA ging wie erwartet mit 0:2 durch den Haupttorschützen Osterodes Lasse Eichhorn (9 Tore) in Führung. Der NHC zeigte aber Bissigkeit und gab nie einen Ball verloren. Insbesondere die jungen, flinken Spieler wie Moritz Funke, Ole und Lenni Micheletti und Linus Kiel umkurvten Ihre Gegenspieler mit hohem Tempo und Spielwitz. Jeder in der Mannschaft merkte, das hier was ging. So kämpfte jeder für den anderen – im Angriff als auch in der Deckung. Beim Stande von 4:4 musste der gegnerische Trainer erst einmal eine Auszeit nehmen. Mit dieser Gegenwehr und Leidenschaft des NHC – aber auch mit einem solch guten Torhüter Marcel Elsässer – hatten die Herzberger nicht gerechnet. Gestützt auf Eichhorn zogen diese zwar wieder auf 9:6 weg, doch unsere Mannschaft hatte etwas dagegen und verkürzte bis zur Halbzeit auf 9:8! Hätte der gegnerische Torwart nicht ebenfalls mehrere Glanzparaden gezeigt,
wären wir sogar mit einer Führung in die HZ gegangen. In der zweiten Halbzeit setzten sich letztlich die routinierteren Spieler aus OHA vorentscheidend mit 15:10 ab. Doch bis zum Schlusspfiff zeigten wir weiter Ehrgeiz und kämpften um jeden Ball. Viele Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen, was erneut die geschlossene Leistung bestätigte. Letztlich gratulierten wir OHA zum Sieg des Spiels mit 19:13, doch fuhren WIR zufrieden wieder nach Hause. Der gegnerische Trainer, die Schiedsrichter und auch die mitgereisten Fans zollten der Mannschaft den Respekt, den sie sich heute wirklich verdient hatte. Leider war dies nun das letzte Spiel für den Jahrgang 2011 in der E-Jugend. Doch wächst hier mit den Jungs aus 2012/2013 was richtig Starkes nach!
Wir freuen uns auf die nächste Saison …:)

Es spielten: Marcel Elsässer (Tor), Ole Micheletti (2 Tore), Joel Dorschner, Lenni Micheletti (1), Moritz Funke (1), Eusebios Bornemann (2), Julian Rolheiser (3),
Maxim Brak, Justus von Roden (1), Clark Sadryna (2), Jonah Hampe, Niklas Denecke, Linus Kiel (1)