Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Saisonauftakt gegen Plesse II (mE2)

Sep 27, 2022Allgemein, Jugend, Männliche E Jugend, Männliche Jugend

Am Sonntagmorgen ging auch die Saison für die neuformierte mE2 los. Zu Gast in der Schuhwallhalle war die HSG Plesse/Hardenberg 2. Die mE2 setzt sich vorwiegend aus Jungs des jüngeren Jahrgangs (2013) und Maxis (2014) zusammen. Für alle Jungs war es somit das erste Spiel auf dem großen Handballfeld in der heimischen Schuhwalle. Erwartungsfroh, aber auch etwas aufgeregt ging es in das Spiel. Die Jungs legten gut los und gingen durch Jonathan mit 1:0 Führung. Bis zum 3:4 in der 13. Minute entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Leider belohnten sich die Jungs bei einigen schön vorgetragenen Angriffen nicht mit einem Torerfolg gegen die gut aufgelegten Gästekeeper. Auch im Angriff kamen die körperlich überlegenen Gäste nun vermehrt zu freien Würfen, so dass sich Plesse bis zur Pause auf 3:9 absetzen konnte. Mit dem Ziel nun besser abzuschließen gingen die NHCler in die zweite Halbzeit. Doch zunächst erhöhten die Gäste auf 3:12 (25.). Hiervon ließen sich die Jungs aber nicht unterkriegen. Jannes durchbrach das wie zugenagelte Gästetor zum 4:12. Von nun hatten die Jungs wieder deutlich mehr Selbstvertrauen, in der Abwehr wurde gerackert und so auch einige Bälle erkämpft. Bis zum Ende verkürzten die Jungs schließlich über 9:15 (34.) bis auf 12:17 (40.). Nach Spielende holten sich beide Teams den verdienten Applaus der Zuschauer ab.
Bleibt festzuhalten: Je länger das Spiel dauerte, desto besser fanden die Jungs ins Spiel. Vor allem am Zusammenspiel auf dem Großen Feld, bei dem der ein oder andere Pass mehr das Spiel deutlich erleichtert hätte (hier merkte man deutlich die Umstellung vom Querfeld auf das große Feld), sowie am Torabschluss werden wird bis zum nächsten Spiel nach den Ferien arbeiten. Aber keine Sorge: Die lernwilligen Jungs sind auf einem guten Weg.

Für die mE2 spielten: Hannes Hergesell (1), Jannes Heise (7), Jonathan Moll (3), Jakob Sprenger(1), Nikita Fritzler, Hendrik Cierpka, Adrian Ernst, Linus Kühn, Julian Weir, Ben Labuhn und Emilio Blawe.