Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Unfassbar! Wahnsinn! (mB)

Apr 4, 2022Allgemein, Jugend, Männliche B Jugend, Männliche Jugend

Die männliche B1 des NHC liefert Superlative und macht die Niedersachsenmeisterschaft in Fredenbeck zu ihrem Turnier.

Trotz der unchristlichen Abfahrtzeit 06.15 Uhr und viereinhalb Stunden Busfahrt nach Fredenbeck zeigten sich die Jungs in Schwarz in der Geestlandhalle auf den Punkt hell wach und deklassiertes die Konkurrenz aus der Oberliga West regelrecht.
Im ersten Halbfinale stand der NHC dem Ausrichter JSG Fredenbeck/Stade gegenüber, dem Vizemeister der Weststaffel. Die Jungs um Zerberus Dörflinger, der mit drei gehaltenen Strafwürfen (hundert Prozent) seinem Fredenbecker Rivalen Niklas Itzen im Duell der 05-HVN Keeper klar das Nachsehen gab, bestimmten das Geschehen von Beginn an auf ganzer Linie und spielten das Heimteam glatt an die Wand. Was auch immer die Fredenbecker im Angriff versuchten, die bissige und kompromisslose 6:0 hatte die Antwort. Bereits zur Halbzeit war die Messe mit 19:7 gelesen. So konnte sich Coach Ollo Wode in Halbzeit zwei zurücklehnen und allen Spielern ordentlich Spielanteile gönnen, die alle nutzten. Unfassbar, wie fokussiert und als verschworene Einheit sich der NHC präsentierte. Die Jungs in schwarz ließen nichts anbrennen und verwalteten den Vorsprung bis zum 32:21 Endstand.
Mit diesem wichtigen Sieg lösten die Northeimer das Ticket für das Achtelfinale der Deutschen Meisterschaft!

Im Finale stand der NHC dann dem hochgehandelten HC Bremen gegenüber. Die Bremer hatten die Oberliga West nach Belieben dominiert und erst im letzten Spiel bei feststehender Staffelmeisterschaft zwei Punkte abgegeben. Die mit JHBL Spielern besetzten Bremer wähnten sich dann aber spätestens nach der Anfangsviertelstunde im falschen Film. Die Jungs in Schwarz mutierten kurzerhand zu den Men in Black und der HC Bremen wurde nach allen Regeln der Kunst „geblitzdingst“ – Anders konnte sich das Trainergespann Franke / Franke die Urgewalt, die da auf sie einprasselte nicht erklären. Northeims 6:0 präsentierte sich mitunter unüberwindbar und im Angriff war kein Kraut gegen den NHC Rückraum gewachsen, egal, welche Abwehrformation die Bremer auch probierten. Am Ende mussten auch die Bremer die Northeimer Überlegenheit anerkennen und wurden mit 34:23 sicher besiegt. Damit ist die männliche B-Jugend des NHC NIEDERSACHSENMEISTER!!! Und steht damit im Achtelfinale um die Deutsche Meisterschaft… einfach unfassbar…

Man sollte an dieser Stelle sämtliche Spieler hervorheben. Bei jedem einzelnen war der Hunger, der Fokus und der Spaß am Spiel omnipräsent. Jeder einzelne hat perfekt abgeliefert und seinen Teil zu diesem herausragenden Erfolg beigetragen!!!

Für den NHC spielten:
Björn Dörflinger, Finn Bode und Mika Großkopf im Tor;
Willem Baumbach (20), Yakup Beyer (4), Theo Henning (5), Niklas Stoschek (1),Serxho Ramazani (8), Krister Brodmann (6),Cedric Loch, Jan Tydecks (2), Sebastian Bialas (17), Timm Ottleben (1)