Vorbereitung läuft auf Hochtouren (mB)

Endlich wieder in der Sporthalle, könnte man sagen!

Nachdem sich die männliche B des NHC auf dem BBS Sportplatz bestmöglich fit gehalten hatte, waren die Jungs um
Keeper Björn Dörflinger und Spielmacher Basti Bialas heiß auf ihre Schuhwallhölle. Endlich wieder RICHTIG Handball!!! Es zeigte sich schnell, dass das „stählerne Rückgrat“ des Teams (Stammjahrgang 2005) mit Bialas, Dörflinger, Willem Baumbach, Timm Ottleben, Krister Brodmann, Theo Henning voll im Saft steht und die Wettspiele kaum erwarten kann. Aber auch die 06er, aus der C-Jugend kommend, mit Kaderspieler Serxho Ramazani, Lion Thormeyer, Oskar Hofmann und Adam Bohne zeigen gefechtsmäßig die Zähne. Niklas Stoscheck ein agiler, ehrgeiziger Kreisspieler, und Rekonvaleszent Leon Polinski komplettieren den Stammkader. Über das Gastspielrecht suchen Yakub Bayer, Jan Tydecks (beide MTV Rosdorf), Finn Bode und Cedric Loch (beide HSG oha!) die Herausforderung Jugendoberliga, so dass das neu formierte Trainerteam Ollo Wode, Michael Ottleben und Natti Franke bei Vollzähligkeit die Qual der Wahl haben wird.
Erste Testspiele zeigen, dass der NHC ein großes Potential hat.
NHC mB- MTV Geismar mA (Jugendoberliga) 34:44
Vorweg: das Spiel war enger als das Ergebnis. Die Northeimer stellten sich der älteren Mannschaft unerschrocken und nahm das gnadenlose Tempospiel der Geismarer (Pedros spanische Handballschule lässt grüßen) gern an. Der lockere Aufgalopp zeigte, dass es noch leichte körperliche Unterschiede zwischen Jungs der Jahrgänge 06 und 03 gibt und dass ein 3er Ball doch noch gewöhnungsbedürftig ist. Der 10-Tore Unterschied resultierte aus Fehlpässen und -würfen mit anschließenden Tempos der Gäste.
NHC mB- NHC mA (Jugendoberliga) 24:24
Der erste Schritt nach vorn: die B-Jungen beherrschten das Spiel mit einem vollgeklebten 3er Ball und glichen die körperlichen Unterschiede durch schnelles, dynamisches Spiel aus. B. Dörflinger zeigte eine sensationelle Partie im Tor und es bleibt zu hoffen, dass er möglichst verletzungsfrei bleibt. In Angriff und Abwehr überzeugte der Rückraum mit B. Bialas, W. Baumbach und S. Ramazani voll. Hier gilt es, nur noch kleine Stellschrauben zu justieren. T. Ottleben auf Linksaußen und L. Thormeier auf Rückraum Rechts zeigten, dass sie bereits gut eingespielt sind.


NHC mB vs. ThSV Eisenach – 31:30

Abschluss der ersten Vorbereitungsphase und gleichzeitiger Höhepunkt war das Match gegen den Bundesliganachwuchs aus Thüringen. Lediglich ohne Stammlinksaußen T. Ottleben – die HVN-Auswahlspieler S. Ramazani, Y. Bayer und J. Tydecks stießen nach einem Wochenendlehrgang direkt vor Anpfiff zum Team- konnte man schon von einer Standortbestimmung sprechen. Beide Teams nahmen den Vergleich sehr ernst, so dass der Begriff Freundschaftsspiel nicht so recht passte. Allerdings blieb es immer ein faires, wenn auch hart und verbissen geführtes Match, welches Schiedsrichter Thorsten Koch souverän leitete.
Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Auf NHC Seite zeigte Dörflinger im Tor eine Sahne-Leistung. Im Angriff war es einmal mehr Basti Bialas, der nicht zu halten war. K. Brodmann steigerte sich im Laufe des Matches und erzielte nach anfänglichen Fahrkarten wichtige Treffer. Ollo Wode nutzte die Partie um verschiedene Blöcke im Rückraum zu testen, dabei zeigte sich vor allem, dass in dem 2006er Block um Ramazani, Thormeier, Bayer und Tydecks viel Potential steckt.
Im durchweg spannenden Spiel kam nach einer Auszeit beim Stande von 27:30 für die Gäste für die Schlussphase die derzeitige „Starting Seven“ auf die Platte. Brodmann von Rechtsaußen, Henning vom Kreis und Ramazani von Rückraum Mitte egalisierten die Gästeführung. Willem Baumbach war es vorbehalten durch ein kraftvolles 1gegen1 mit anschließendem Gewaltwurf drei Sekunden vor Abpfiff den Siegtreffer zu erzielen.

Nach einer dreiwöchigen Urlaubsphase mit individuellem Fitnesstraining geht es Mitte August ans Eingemachte. Saisonstart ist am 5.9. beim MTV Braunschweig.